Aktuelles

#urbanana ist Europäische Kulturtourismusregion des Jahres 2017

Berlin/Metropole Ruhr (idr). Roter Teppich für das städteübergreifende Tourismus-Projekt #urbanana aus Metropole Ruhr und NRW in Berlin: Bei der Verleihung des Kulturmarken Award am gestrigen Abend (9. November) hat sich das Kooperationsprojekt in der Kategorie "Europäische Kulturtourismusregion 2017" an die Spitze gesetzt. Insgesamt hatte es mehr als 100 Bewerbungen in dieser Sparte gegeben. Die Expertenjury lobte #urbanana insbesondere wegen der Entwicklung neuer Partnerschaften mit Szene-Medien des Landes und der Förderung der Zusammenarbeit von Kreativ- und Tourismuswirtschaft sowie Stadtgesellschaft. Im Projekt #urbanana fördert die Ruhr Tourismus GmbH gemeinsam mit der KölnTourismus GmbH, der Düsseldorf Tourismus GmbH und Tourismus NRW e.V. die kreative Szene im urbanen Raum der drei Metropolregionen. So soll der Städtetourismus in NRW gefördert werden. Ziel des Projektes ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Tourismus. #urbanana ist ein spielerischer Kunstname für den Raum rund um Düsseldorf, Köln und das Ruhrgebiet. Betrachtet man die Regionen zusammenhängend von oben, ergeben sie die Form einer Banane. Die Kulturmarken-Awards werden jährlich in sieben Wettbewerbskategorien für die besten Marketingstrategien aus dem Kulturbereich an Anbieter, Investoren und Tourismusregionen aus ganz Europa vergeben. Infos unter www.nrw-tourismus.de/urbanana und https://kulturmarken.dePressekontakt: Ruhr Tourismus GmbH, Britta Rübsam, Telefon: 0208/89959-157, E-Mail: b.ruebsam@ruhr-tourismus.de

Berlin/Metropole Ruhr (idr). Roter Teppich für das städteübergreifende Tourismus-Projekt #urbanana aus Metropole Ruhr und NRW in Berlin: Bei der Verleihung des Kulturmarken Award am gestrigen Abend (9. November) hat sich das Kooperationsprojekt in der Kategorie "Europäische Kulturtourismusregion 2017" an die Spitze gesetzt. Insgesamt hatte es mehr als 100 Bewerbungen in dieser Sparte gegeben. Die Expertenjury lobte #urbanana insbesondere wegen der Entwicklung neuer Partnerschaften mit Szene-Medien des Landes und der Förderung der Zusammenarbeit von Kreativ- und Tourismuswirtschaft sowie Stadtgesellschaft.

Im Projekt #urbanana fördert die Ruhr Tourismus GmbH gemeinsam mit der KölnTourismus GmbH, der Düsseldorf Tourismus GmbH und Tourismus NRW e.V. die kreative Szene im urbanen Raum der drei Metropolregionen. So soll der Städtetourismus in NRW gefördert werden. Ziel des Projektes ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Tourismus.

#urbanana ist ein spielerischer Kunstname für den Raum rund um Düsseldorf, Köln und das Ruhrgebiet. Betrachtet man die Regionen zusammenhängend von oben, ergeben sie die Form einer Banane.

Die Kulturmarken-Awards werden jährlich in sieben Wettbewerbskategorien für die besten Marketingstrategien aus dem Kulturbereich an Anbieter, Investoren und Tourismusregionen aus ganz Europa vergeben.

Infos unter www.nrw-tourismus.de/urbanana

und kulturmarken.de



Pressekontakt: Ruhr Tourismus GmbH, Britta Rübsam, Telefon: 0208/89959-157, E-Mail: b.ruebsam@ruhr-tourismus.de
Online-Redaktion
Team Medien und Internet