Aktuelles

Verbundprojekt zur Bekämpfung von Bauchspeicheldrüsenkrebs startet in Essen

Essen (idr). Ein neuer Forschungsverbund erforscht, wie Therapieresistenzen bei Baucgspeicheldrüsenkrebs verhindert werden können. Das Projekt startet am Westdeutschen Tumorzentrum des Universitätsklinikums Essen und fünf weiteren Universitätskliniken in Bochum, Frankfurt, Göttingen, Ulm und Würzburg unter Leitung des Essener Medizinprofessors Jens Siveke. Die Deutsche Krebshilfe fördert das Vorhaben in den kommenden drei Jahren mit 1,3 Millionen Euro. Bauchspeicheldrüsenkrebs ist besonders gefährlich. Vor allem das sogenannte duktale Pankreaskarzinom ist kaum behandelbar, weil die Tumorzellen gegen verfügbare Medikamente schnell resistent werden. Der Grund dafür sind hochdynamische Prozesse im Erbgut des Tumors. Die Wissenschaftler wollen bestimmte Regulationswege des Tumors gezielt umprogrammieren, damit er für Medikamente und Immuntherapien wieder angreifbar wird.Pressekontakt: Universitätsklinikum Essen, Burkhard Büscher, Telefon: 0201/723-2115, E-Mail: burkhard.buescher@uk-essen.de

Essen (idr). Ein neuer Forschungsverbund erforscht, wie Therapieresistenzen bei Baucgspeicheldrüsenkrebs verhindert werden können. Das Projekt startet am Westdeutschen Tumorzentrum des Universitätsklinikums Essen und fünf weiteren Universitätskliniken in Bochum, Frankfurt, Göttingen, Ulm und Würzburg unter Leitung des Essener Medizinprofessors Jens Siveke. Die Deutsche Krebshilfe fördert das Vorhaben in den kommenden drei Jahren mit 1,3 Millionen Euro.

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist besonders gefährlich. Vor allem das sogenannte duktale Pankreaskarzinom ist kaum behandelbar, weil die Tumorzellen gegen verfügbare Medikamente schnell resistent werden. Der Grund dafür sind hochdynamische Prozesse im Erbgut des Tumors. Die Wissenschaftler wollen bestimmte Regulationswege des Tumors gezielt umprogrammieren, damit er für Medikamente und Immuntherapien wieder angreifbar wird.

Pressekontakt: Universitätsklinikum Essen, Burkhard Büscher, Telefon: 0201/723-2115, E-Mail: burkhard.buescher@uk-essen.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet