Aktuelles

Vonovia kündigt Übernahme des österreichischen Wohnungsunternehmes Buwog an

Bochum (idr). Die Vonovia SE mit Sitz in Bochum will die österreichische Buwog AG für mehr als fünf Milliarden Euro übernehmen. Beide Wohnungsunternehmen haben heute eine Vereinbarung über die Zusammenführung unterzeichnet. Auf dieser Grundlage macht Vonovia ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für sämtliche ausstehenden Aktien. Ziel ist es, den Wohnungsbestand von Vonovia (350.000 Wohnungen) mit dem der Buwog (49.000 Wohnungen in Deutschland und Österreich) zusammenzuführen. Nach der Übernahme erwartet Vonovia operative Kostenvorteile in Höhe von rund 30 Millionen Euro pro Jahr, die sich aus der gemeinsamen Bewirtschaftung der beiden Portfolien ergeben. Vonovia ist Deutschlands größtes Wohnungsunternehmen. Infos: www.vonovia.dePressekontakt: Vonovia SE, Nina Henckel, Telefon: 0234/314-1909, E-Mail: nina.henckel@vonovia.de

Bochum (idr). Die Vonovia SE mit Sitz in Bochum will die österreichische Buwog AG für mehr als fünf Milliarden Euro übernehmen. Beide Wohnungsunternehmen haben heute eine Vereinbarung über die Zusammenführung unterzeichnet. Auf dieser Grundlage macht Vonovia ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für sämtliche ausstehenden Aktien.

Ziel ist es, den Wohnungsbestand von Vonovia (350.000 Wohnungen) mit dem der Buwog (49.000 Wohnungen in Deutschland und Österreich) zusammenzuführen. Nach der Übernahme erwartet Vonovia operative Kostenvorteile in Höhe von rund 30 Millionen Euro pro Jahr, die sich aus der gemeinsamen Bewirtschaftung der beiden Portfolien ergeben.

Vonovia ist Deutschlands größtes Wohnungsunternehmen.

Infos: www.vonovia.de

Pressekontakt: Vonovia SE, Nina Henckel, Telefon: 0234/314-1909, E-Mail: nina.henckel@vonovia.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet