Aktuelles

RVR unterstützt Sportveranstaltungen im Ruhrgebiet mit knapp 100.000 Euro

Der Ausschuss für Kultur, Sport und Vielfalt des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hat 97.000 Euro Förderung für 14 herausragende Sportveranstaltungen in Duisburg, Dortmund, Essen, Hagen und Mülheim bewilligt.

Die mit 15.000 Euro höchste Unterstützung erhalten die Europameisterschaften im Kanu-Rennsport, die vom 4. bis 6. Juni in Duisburg stattfinden.

Jeweils 10.000 Euro gehen an die Veranstalter des Rhein-Ruhr-Marathons am 6. Juni in Duisburg und der Junior/innen-Europameisterschaften im Ringen (28. Juni bis 4. Juli) in Dortmund.

Die Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaften, die bereits am 20. und 21. Februar in Dortmund ausgerichtet wurden, werden mit 8.000 Euro gefördert.

Für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen (6. und 7. Februar) in Essen sowie die Yonex German Open im Badminton (9. bis 14. März) in Mülheim an der Ruhr wurden Förderungen bewilligt. Die Veranstaltungen mussten allerdings coronabedingt abgesagt werden.

sportförderung.rvr.ruhr 

Online-Redaktion
Team Medien und Internet