Aktuelles

Wanderungsgewinn in der Metropole Ruhr ist geschrumpft

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Umzüge haben im vergangenen Jahr offenbar nicht im Trend gelegen: 2017 zogen 260.176 Menschen aus anderen Regionen, Bundesländern oder aus dem Ausland in die Metropole Ruhr. 2016 waren es noch 319.222. Allerdings zogen auch weniger Menschen fort: 2017 verließen 250.054 Bürger das Ruhrgebiet; im Vorjahr waren es 291.793. Damit sind im vergangenen Jahr 10.122 Menschen mehr in die Region gezogen als sie verlassen haben, errechneten Statistiker des Regionalverbandes Ruhr (RVR) auf Basis aktueller Daten des Landesamtes IT.NRW errechnet. Dieser Wanderungsgewinn hatte im vergangenen Jahr noch bei 27.429 Menschen gelegen. 87.261 Menschen zogen aus dem Ausland in die Region (-20,4 Prozent). Im Gegenzug sank aber die Zahl der "Auswanderer" um 25,9 Prozent auf 67.529. NRW-weit sind im vergangenen Jahr 51.622 Menschen mehr nach NRW gezogen als das Land verlassen haben. Der Wanderungsgewinn war auch hier niedriger als 2016 (+59.575). Infos unter www.it.nrwPressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6660, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de; RVR, Karim Taibi, Telefon: 0201/2069-239, E-Mail: taibi@rvr.ruhr

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Umzüge haben im vergangenen Jahr offenbar nicht im Trend gelegen: 2017 zogen 260.176 Menschen aus anderen Regionen, Bundesländern oder aus dem Ausland in die Metropole Ruhr. 2016 waren es noch 319.222. Allerdings zogen auch weniger Menschen fort: 2017 verließen 250.054 Bürger das Ruhrgebiet; im Vorjahr waren es 291.793. Damit sind im vergangenen Jahr 10.122 Menschen mehr in die Region gezogen als sie verlassen haben, errechneten Statistiker des Regionalverbandes Ruhr (RVR) auf Basis aktueller Daten des Landesamtes IT.NRW errechnet. Dieser Wanderungsgewinn hatte im vergangenen Jahr noch bei 27.429 Menschen gelegen.

87.261 Menschen zogen aus dem Ausland in die Region (-20,4 Prozent). Im Gegenzug sank aber die Zahl der "Auswanderer" um 25,9 Prozent auf 67.529.

NRW-weit sind im vergangenen Jahr 51.622 Menschen mehr nach NRW gezogen als das Land verlassen haben. Der Wanderungsgewinn war auch hier niedriger als 2016 (+59.575).

Infos unter www.it.nrw

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6660, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de; RVR, Karim Taibi, Telefon: 0201/2069-239, E-Mail: taibi@rvr.ruhr

Online-Redaktion
Team Medien und Internet