Aktuelles

Westfalenhallen erzielen Rekordumsatz

Dortmund (idr). Die Westfalenhallen Dortmund GmbH haben im vergangenen Jahr mit 51,5 Millionen Euro einen neuen Umsatzrekord aufgestellt. Erstmals konnte damit die 50 Millionen Euro-Marke geknackt werden. Das Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr betrug etwa neuen Prozent. Der Unternehmensverbund hat 2017 erneut ein ausgeglichenes Jahresergebnis erwirtschaftet. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen betrug 4,9 Millionen Euro. Steigerungen der Umsatzerlöse gelangen im Messebereich vor allem im Fachmesse-Sektor. Auch die Tochter KHC Westfalenhallen GmbH legte zu. Die Veranstaltungszentrum Westfalenhallen GmbH konnte das Umsatzniveau des Vorjahres halten. Infos: www.westfalenhallen.dePressekontakt: Westfalenhallen, Dr. Andreas Weber, Telefon: 0231/1204-514, E-Mail: Andreas.Weber@westfalenhallen.de

Dortmund (idr). Die Westfalenhallen Dortmund GmbH haben im vergangenen Jahr mit 51,5 Millionen Euro einen neuen Umsatzrekord aufgestellt. Erstmals konnte damit die 50 Millionen Euro-Marke geknackt werden. Das Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr betrug etwa neuen Prozent.

Der Unternehmensverbund hat 2017 erneut ein ausgeglichenes Jahresergebnis erwirtschaftet. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen betrug 4,9 Millionen Euro. Steigerungen der Umsatzerlöse gelangen im Messebereich vor allem im Fachmesse-Sektor. Auch die Tochter KHC Westfalenhallen GmbH legte zu. Die Veranstaltungszentrum Westfalenhallen GmbH konnte das Umsatzniveau des Vorjahres halten.

Infos: www.westfalenhallen.de

Pressekontakt: Westfalenhallen, Dr. Andreas Weber, Telefon: 0231/1204-514, E-Mail: Andreas.Weber@westfalenhallen.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet