Aktuelles

RVR-Sommerserie Halden (6):

Wo Besucher blau sehen - die Halde Großes Holz

Die Halde Großes Holz in Bergkamen macht blau: Im "Korridorpark", der Ost-West-Achse im mittleren Haldenbereich, schimmern zehn blaue Leuchttürme, die die Form des benachbarten Förderturms der Zeche Monopol aufnehmen. Auch Stauden und Sträucher blühen in sämtlichen Blauschattierungen. Baumpflanzungen und ein Gräserplateau runden die Gestaltung ab. Ein Ausschnitt des Parks kann über eine Webcam im Internet betrachtet werden. 

Mit rund 150 Metern ist die Adener Höhe der höchste Punkt der Halde. Die ovale Plattform wird seit 2010 von der Lichtskulptur Impuls gekrönt. Mehr als 14.000 LEDs lassen die 30 Meter hohe Säule von Maik und Dirk Löbbert wie ein riesiges Lichtschwert in der Dunkelheit erstrahlen. Die Halde Großes Holz, die seit 2006 im Besitz des Regionalverbandes Ruhr (RVR) ist, gehört zu den attraktivsten Aussichtspunkten des östlichen Ruhrgebiets und eröffnet Ausblicke nach Dortmund, in die Lippeauen und ins Sauerland. Mit einer Fläche von 140 Hektar ist sie auch eine der größten Halden im Ruhrgebiet. Sie wird ein wichtiger Baustein des für die Internationale Gartenausstellung Metropole Ruhr IGA 2027 geplanten Zukunftsgarten von Lünen und Bergkamen.

Zahlreiche sehens- und erlebenswerte Halden stellt die kürzlich erschienene RVR-Broschüre "Das Haldengebirge – Freizeit und Erholung auf dem Dach der Metropole Ruhr" vor. Erhältlich ist der kostenlose Flyer als Download unter mediathek.rvr.ruhr. Die gedruckte Version im praktischen Taschenformat kann unter shop.rvr.ruhr bestellt werden.

Einen umfassenden Überblick über die Halden des Regionalverbandes Ruhr gibt es auch unter

halden.rvr.ruhr.

Regionalverband Ruhr
info@rvr.ruhr
+49 201 2069-0