Aktuelles

Zentralrat der Juden ehrt Bundestagspräsidenten a.D. Norbert Lammert

Berlin/Bochum (idr). Der ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert ist Träger des Leo-Baeck-Preises. Der Zentralrat der Juden in Deutschland würdigte mit der Ehrung das Engagement des Bochumer CDU-Politikers für die Erinnerung an die Schoa und für die deutsch-israelische Freundschaft. Ausgezeichnet werde er "vor allem aber auch für das immerwährende Eintreten für die Werte unseres Grundgesetzes", so der Zentralrat. Die Laudatio hielt der Schriftsteller Navid Kermani. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis erinnert an den Rabbiner Leo Baeck. Zu den bisherigen Preisträgern gehören der ehemalige Bundespräsident von Weizsäcker und Bundeskanzlerin Merkel.Pressekontakt: Zentralrat der Juden in Deutschland, Pressestelle, Telefon: 030/284456-0, E-Mail: presse@zentralratderjuden.de

Berlin/Bochum (idr). Der ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert ist Träger des Leo-Baeck-Preises. Der Zentralrat der Juden in Deutschland würdigte mit der Ehrung das Engagement des Bochumer CDU-Politikers für die Erinnerung an die Schoa und für die deutsch-israelische Freundschaft. Ausgezeichnet werde er "vor allem aber auch für das immerwährende Eintreten für die Werte unseres Grundgesetzes", so der Zentralrat. Die Laudatio hielt der Schriftsteller Navid Kermani.

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis erinnert an den Rabbiner Leo Baeck. Zu den bisherigen Preisträgern gehören der ehemalige Bundespräsident von Weizsäcker und Bundeskanzlerin Merkel.

Pressekontakt: Zentralrat der Juden in Deutschland, Pressestelle, Telefon: 030/284456-0, E-Mail: presse@zentralratderjuden.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet