RVR-Newsletter

In eigener Sache

Tipps für den Waldbesuch während der Brut- und Setzzeit

Zwischen März und Juli ziehen viele Wildtiere im Wald ihren Nachwuchs auf. Mensch und Tier können zu dieser besonderen Zeit jedoch unbeabsichtigt zur Gefahr für die heimischen Tiere werden.

Deswegen bietet der Eigenbetrieb Ruhr Grün des Regionalverbandes Ruhr (RVR) jetzt auf einer Webseite Tipps zum rücksichtsvollen Verhalten im Wald an.

Besonders Bodenbrüter sind sehr störungsanfällig und sensibel. Sie suchen für die Aufzucht Verstecke am Boden, die von Waldbesucherinnen und -besuchern leicht übersehen werden.

Zu ihrem Schutz empfiehlt RVR Ruhr Grün u.a., sich hauptsächlich auf den öffentlichen Waldwegen aufzuhalten. Zudem sollten Hunde angeleint sein, insbesondere abseits der Hauptwege.

Ausführliche Informationen und Anregungen für Spaziergänge im Wald hat RVR Ruhr Grün hier zusammengetragen:

ruhrgruen.rvr.ruhr - Tipps

Internetredaktion
koetters@rvr.ruhr
+49 201 2069-374