RVR-Newsletter

noch mehr Tipps fürs Radfahren im Ruhrgebiet

Urlaubsgefühle können auch bei einer entspannten Radtour aufkommen. Zahlreiche Möglichkeiten zum "Radeln für die Seele" zeigt der gleichnamige Freizeitführer auf.  Autor Jochen Schlutius, der sich u. a. durch seine Arbeit bei der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) bestens in der Region auskennt, stellt 15 abwechslungsreiche Touren abseits von Lärm und Hektik vor, sogenannte "Wohlfühltouren".

Die Ausflüge auf zwei Rädern laden z. B. ein zu Naturerlebnissen bei einer Waldrunde in der Haard und zu beeindruckenden Panoramen etwa auf der Rheinpreußen-Runde oder bei einer Tour zur Halde Haniel. Zu den Verwöhntouren zählt u. a. die Fischbrötchenrunde von Dorsten zur Forellenfarm.

Die Strecken sind zwischen 28 und 45 Kilometer lang. Übersichtskarten und Streckenprofile sowie Tipps zur An- und Abreise erleichtern die Planung.

shop.rvr.ruhr

Wem es auf den bekannten und beliebten Strecken zu voll ist, kann hier Alternativen finden:
Der RVR hat zahlreiche Radwege in den letzten Jahren ausgebaut, die zuvor als Bahntrassen Lebensadern der Produktivität im Ruhrgebiet waren. Sechs von ihnen stellen wir Ihnen hier vor:

www.radfahren.rvr.ruhr

Zahlreiche Tipps für Touren überall im Ruhrgebiet bietet das Kartenset radrevier.ruhr, dessen zweite, verbesserte Auflage der RVR in enger Zusammenarbeit mit der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) herausgebracht hat.
Die fünf Karten im Maßstab 1:35.000 zeigen einen detaillierten Überblick über das touristische Radwegenetz in der Metropole Ruhr. 

www.shop.rvr.ruhr

Kerstin Röhrich
Team Redaktion, Fachinformation
Referat Strategische Entwicklung und Kommunikation
roehrich@rvr.ruhr
+49 201 2069-281
Martina Kötters
Chefredaktion
Team Medien und Internet
Referat Strategische Entwicklung und Kommunikation
koetters@rvr.ruhr
+49 201 2069-374