Pressemitteilung

FMR und Stadt Oberhausen eröffnen "Bewegungshügel" im Revierpark Vonderort

"Park in Bewegung": Unter dieser Überschrift wird der Revierpark Vonderort an der Stadtgrenze Oberhausen/Bottrop umfassend umgebaut und modernisiert. Ein wichtiger zum Motto passender Baustein ist der "Bewegungshügel", den die Freizeitgesellschaft Metropole Ruhr (FMR) und die Stadt Oberhausen heute eröffnet haben. Zu der Multisportfläche gehören zwei Pumptracks, ein Parcour- und Calisthenicbereich für Fitnessübungen, eine Laufbahn und Sprintstrecke sowie ein Streetballfeld und Mannschaftsportfelder. Für die Entspannung nach dem Sport gibt es verschiedene Aufenthaltsbereiche und Liegewiesen.

1,33 Millionen Euro kostete das Projekt "Bewegungshügel", 1,2 Millionen Euro flossen aus dem Förderprogramm des Bundes "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur". Hinzu kommen die Eigenanteile der Gesellschafter. Die FMR hat das Konzept einer Multisportfläche bereits 2018 entwickelt und zusammen mit der Stadt Oberhausen einen Antrag auf Fördermittel aus dem Bundesprogramm gestellt. Baustart war Ende 2021.

Der "Bewegungshügel" ergänzt in Vonderort die Vorhaben des Regionalverbandes Ruhr (RVR) zur Modernisierung der Revierparks. Die Maßnahmen aus dem Projekt "Revierparks 2020+" können im Rahmen des EFRE-Aufrufs "Grüne Infrastruktur NRW" realisiert werden.

Weitere Infos unter

freizeit - ruhr

Pressekontakt

Jens Hapke
Regionalverband Ruhr
Teamleiter Medien & Internet
Pressesprecher
hapke@rvr.ruhr
+49 201 2069-495
Barbara Klask
Regionalverband Ruhr
Pressesprecherin
klask@rvr.ruhr
+49 201 2069-201

Kontaktbox(en)

Constanze Link
Referat Strategische Kommunikation
Assistenz
link@rvr.ruhr
+49 201 2069-283