Pressemitteilung

Personalia

Holger Böse ist neuer Betriebsleiter von RVR Ruhr Grün

Die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hat in ihrer heutigen Sitzung Holger Böse zum neuen Betriebsleiter der eigenbetriebsähnlichen Einrichtung RVR Ruhr Grün bestellt.

Der 46jährige Dipl.-Ing. (FH) für Landschaftsbau und Umweltwissenschaftler löst Thomas Kämmerling ab, der zum Landesbetrieb Wald und Holz NRW gewechselt ist. Seit Ende 2019 ist Holger Böse bereits bei RVR Ruhr Grün als Fachbereichsleiter für Freiraumpflege- und Infrastrukturmanagement beschäftigt.

Karola Geiß-Netthöfel, RVR Regionaldirektorin, begrüßt die Entscheidung: "Klimaschutz und Biodiversität spielen bei der Arbeit von RVR Ruhr Grün eine immer wichtigere Rolle. Wir sind froh, einen versierten Fachmann gewonnen zu haben, der die Themen Waldbau und Ökologie gut miteinander austarieren wird. Zudem bin ich überzeugt, dass die Gesamtverantwortung als Betriebsleiter bei Holger Böse in guten Händen liegt." 

Nina Frense, RVR-Beigeordnete für Umwelt und Grüne Infrastruktur, freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Holger Böse in neuer Funktion: "Dies ist auch eine gelungene Lösung im Sinne des Betriebes und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter."
 
Holger Böse ist verheiratet und hat drei Kinder. Nach seinem Studium hat er als Dipl.-Ing. (FH) für Landschaftsbau unter anderem bei Straßen.NRW gearbeitet. Die grüne Begleitung des Ersatzneubaus der Lennetalbrücke an der A 45 war sein erstes Großprojekt. Er hat nebenberuflich den Betriebswirt gemacht und an der Fernuni Hagen den Studiengang Umweltwissenschaften mit dem Abschluss Master of Science beendet. 

RVR Ruhr Grün im Netz:

ruhrgruen.rvr.ruhr 
 

Pressekontakt

Jens Hapke
Regionalverband Ruhr
Teamleiter Medien & Internet
Pressesprecher
hapke@rvr.ruhr
+49 201 2069-495
Barbara Klask
Regionalverband Ruhr
Pressesprecherin
klask@rvr.ruhr
+49 201 2069-201

Kontaktbox(en)

Constanze Link
Referat Strategische Kommunikation
Assistenz
link@rvr.ruhr
+49 201 2069-283