Kopfbereich

Kunstcamp 2021 - Dozierende

weißer Bereich mit Raster 75:25

Lin Verleger (Dozent für Tanz / Schwerpunkt Breakdance)

Lin Verleger ist professioneller Tänzer, dessen Tanzstil eine Mischung aus Breakdance und zeitgenössischem Tanz auszeichnet. Als Teil der Crew „Reckless“ gewann er die Deutsche Breakdance Meisterschaft.

Seit 2010 konzentriert Lin Verleger sich mit seiner Arbeit besonders auf das Tanztheater. Er tanzte unter Anderem für Regina Advento (Pina Bausch Ensemble), La Macana, Susanne Linke, Tanztheater Erfurt und Renegade/Pottporus.

Neben seiner Tätigkeit als Tänzer choreografierte er einige Stücke selbst. Mit dem Stück „Stüttgerhofweg 15“ gewann er 2015 den Preis für Inszenierung, Bewegung und Gestaltung an der Deutschen Sporthochschule Köln. 2019 gewann er mit seiner Choreographie "Ficken und Schläge" den Preis für das Beste Solo beim SoloDuo Wettbewerb NRW BarnesCrossing. Sein Stück "uncanny Valley" wurde nach Berlin zu dem Tanztreffen der Jugend eingeladen.Er choreographierte außerdem ein Tanztheater für Kinder über das Thema Mut an der Comedia Köln und den Tanz in dem Stück "Steppenwolf" im JES Stuttgart. 

grauer Bereich mit Raster 75:25

Jasper Schmitz - Dozent Schauspiel

Jasper Schmitz studierte zunächst Schauspiel, später Physical Theatre an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Neben Schauspiel-Engagements an diversen Häusern in NRW (Düsseldorf, Essen, Bochum, Dortmund, Oberhausen) arbeitet er freischaffend als Schauspieler und Regisseur in der freien Szene (Rottstrasse-5-Bochum, Consol Theater Gelsenkirchen, Pumpenhaus Münster, Wallgraben Theater Freiburg), produziert eigene Theaterstücke, unterrichtet junge Schauspieler*innen und bespielt Theater deutschlandweit mit seiner Company Trifolie – visuelle comedy.

www.jasperschmitz.de

 

weißer Bereich mit Raster 75:25

Javkhlan Ariunbold - Dozentin Malen/Zeichnen klassisch

Javkhlan Ariunbold wurde in Ulaanbaatar, Mongolei geboren und begann dort Kunst zu studieren, bevor sie 2011 an die Kunstakademie Münster wechselte. Dort wurde sie Meisterschülerin von Prof. Cornelius Völker und hat verschiedene Preise und Stipendien erhalten. Ihre Malerei zeichnet sich vor allem durch das Spiel mit Licht und Schatten sowie der vorgefundenen Ausstellungsarchitektur aus. Dabei verwendet sie häufig Muster, die ornamental oder geometrisch sein können. In ihren häufig kleinformatigen Gemälden verschwimmen immer wieder die Grenzen zwischen Realität und Abstraktion. Javkhlan Ariunbold lebt in Köln und kann auf zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen, unter anderem in Bochum, Duisburg, Hamburg, Münster und Paris, zurückblicken.

www.javkhlan-ariunbold.com

grauer Bereich mit Raster 75:25

Kai Schumacher - Dozent Instrumentalmusik

Kai Schumacher nutzt seine klassische Ausbildung an der Folkwang-Hochschule Essen, die er 2009 in der Meisterklasse von Prof. Till Engel mit Auszeichnung abschloss, um das scheinbar Unvereinbare zu vereinen: Der „Punk-Pianist“ (BR-Klassik) verwischt in seinen Konzerten die Grenzen von klassischer Avantgarde und Popkultur, ohne dabei in ausgetretenen Crossover-Pfaden steckenzubleiben. Ein Schwerpunkt in Schumachers Solo-Repertoire liegt dabei auf der amerikanischen Klaviermusik des späten 20. und des 21. Jahrhunderts. Sein CD-Debüt wurde 2010 vom Magazin FonoForum als „pianistische Sensation“ gefeiert, bis heute folgten vier weitere erfolgreiche Alben. Kai Schumacher arbeitet außerdem als Produzent und Arrangeur im Klassik- und Popbereich und konzertiert regelmäßig als Solist mit Orchestern, Konzertreisen führten ihn durch Europa, Asien sowie Süd- und Nordamerika. Seit 2015 unterrichtet er als Assistent von Prof. Till Engel eine Klavierklasse an der Folkwang Universität der Künste am Standort Duisburg.

kaischumacher.com

 

 

weißer Bereich mit Raster 75:25

Yo Scheppert - Dozent Producing/DJing/Rap

Der Musikproduzent und Multiinstrumentalist Johannes Schepp aka Yo Scheppert aus Essen beschäftigt sich seit seiner frühen Jugend mit Rap-Musik. Langjährige Erfahrungen mit verschiedenen Instrumenten, Chören, Bands und Songwriting prägen sein heutiges Berufsbild als Musikproduzent für zahlreiche Künstler in Genres wie Pop, HipHop oder EDM. Nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudium in „MediaMusic“ am ArEZ Conservatorium in Enschede arbeitet er neben dem Produzieren als Mixing-Engineer und Leiter für Kreativ-Workshops im Bereich HipHop/ Rap und Musikproduktion. Derzeit absolviert Johannes Schepp sein Masterstudium am Institut für Pop-Musik der Folkwang Universität der Künste in Essen/ Bochum. 

 

 

grauer Bereich mit Raster 75:25

Yvonne Forster - Dozentin Schauspiel

Yvonne Forster studierte von 2011 – 2015 Musical an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Neben ihren bisherigen Engagements, die sie unter anderem an das Aalto Musiktheater in Essen sowie an die Oper Bonn, die Oper Dortmund, das Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, das Theater Oberhausen, das Schauspiel Köln sowie das Schauspielhaus Bochum führten, unterrichtet sie und setzt eigenen Theaterprojekte um. 2017 wurde sie in der „Welt am Sonntag“ von dem Kritiker Stefan Keim als beste Nachwuchskünstlerin geehrt. Zurzeit ist Yvonne Forster mit ihrem Solo-Abend „All das Schöne“ am Prinzregenttheater Bochum zu sehen.

www.yvonneforster.de

 

 

 

weißer Bereich mit Raster 75:25

Tommy Finke - Dozent Gesang/Pop

Tommy Finke wurde als Thomas David Finke in Bochum geboren. Von 2003 – 2008 studierte er Elektronische Komposition an der Folkwang Universität der Künste in Essen bei Prof. Dirk Reith. Nach ersten Arbeiten für Kay Voges war Tommy Finke von 2015 – 2020 Musikalischer Leiter des Schauspiel Dortmund und realisiert seitdem kompositorische und klangkünstlerische Arbeiten für verschiedene Regisseur*innen unter dem Pseudonym Finck von Finckenstein.Sowohl „Die Borderline Prozession“ (Regie: Kay Voges) als auch „Das Internat“ (Regie: Ersan Mondtag) mit Musik von Finck von Finckenstein wurden zum Berliner Theatertreffen eingeladen.Neben der Theaterarbeit komponiert er Hörspiel- und Filmmusik und tritt mit seinen Songs zwischen Powerpop, Folkpunk und Elektronik auf den Bühnen der Republik auf. Tommy Finke betreibt das Mini-Label Retter des Rock Records und den Musikverlag Finck von Finckenstein Musik and Sound Art Publishing.

www.tommyfinke.de

www.theatermusik.de

www.retterdesrock.com

 

 

grauer Bereich mit Raster 75:25

Numinos - Dozent Producing/DJing

NUMINOS ist Autor, DJ, Produzent und Mastering-Engineer. Daneben schreibt er die Technik im Groove Magazin und veröffentlicht Equipment-Tests in verschiedenen Online-Medien (u.a. Bonedo.de, Kopfhörer.de). Er hat zudem Lehraufträge am Institut für Populäre Musik und Institut für Computermusik und elektronische Medien (ICEM) der Folkwang Universität und gibt dort sein umfassendes Wissen im Bereich der Musikproduktion und Live-Performance an Studierende weiter.


www.facebook.com/numinos

 

 

 

weißer Bereich mit Raster 75:25

Daniel Bausch - Dozent Malen/Zeichnen "urban"

Technische Präzision und Detailverliebtheit sind charakteristisch für die Arbeiten des Graffiti-Artists Daniel Bausch – und bilden die Grundlage seiner Workshops. Verwurzelt in der urbanen Szene des Ruhrgebiets, aus der er immer wieder neue Inspiration schöpft, gelangte Bausch über Graffiti und Streetart zur Mediengestaltung. Seit 2016 arbeitet der ausgebildete Mediengestalter Digital und Print freiberuflich im Bereich Design und Illustration. Spezialisiert auf crossmediale Projekte verbindet er in seinen Arbeiten Grafikdesign, Fotografie, Videografie, Illustration und Webdesign.

 

grauer Bereich mit Raster 75:25

Rayboom - Dozent Hip Hop Dance

Rymon Zacharei – bekannt unter dem Künstlernamen Rayboom – wurde in Bagdad geboren und ist Tänzer der urbanen Stile HipHop, Popping, Locking und House. Seit 2005 arbeitet er als Tänzer, Trainer und Choreograf. Am tanzhaus NRW unterrichtet Zacharei seit 2010, wo er ebenso die Jugendtanzkompanie anyway und weitere HipHop-Projekte mit Jugendlichen betreut. Er ist Mitglied der Tanzkompanie „E-Motion“ und der legendären Crew Flying Steps, mit der er 2015 mit dem Stück „Flying Bach“ auf Welttournee ging. Mit der Kompagnie Renegade stand Rayboom als Tänzer u.a. bei den Produktionen „Irgendwo“ (2010), „Einer flog über das Kuckucksnest“ (2015) und „DRANG“ (2021) auf der Bühne. 2017 gewann Rymon Zacharei den Förderpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf als Nachwuchskünstler im Bereich Darstellende Kunst.  

rymonzacharei.com

 

 

 

weißer Bereich mit Raster 75:25

Malte Frey - Dozent Malen/Zeichnen/Manga/Medienkunst

Malte Frey, in Gladbeck geboren und in Dorsten aufgewachsen, studierte Freie Kunst an der Kunstakademie in Münster und wurde 2015 zum Meisterschüler von Prof. Klaus Merkel ernannt. Schon während seines Studiums hatte er zahlreiche Ausstellungen und erhielt mehrere Stipendien. Darunter auch ein Stipendium, das ihn an die Fine Arts Shanghai Academy nach China brachte. In seinen Gemälden verbindet er alltägliche Szenen und Gegenstände mit der Ästhetik aus Computerspielen oder Comics und hat so seinen ganz eigenen Stil entwickelt. Aktuell lebt und arbeitet Malte Frey in Hamburg und promoviert zum Themenfeld des Animee. 

www.maltefrey.de

 

grauer Bereich mit Raster 75:25

Prof. Dr. Ferdinand Ullrich - Infogespräch Bildende Künste/ Kunstakademie Münster

Prof. Dr. Ferdinand Ullrich studierte zunächst selbst an der Kunstakademie Münster und war Meisterschüler von Timm Ulrichs. Anschließend war er knapp 30 Jahre lang der Direktor der Museen in Recklinghausen. Seit 1998 ist er immer wieder an der Kunstakademie Münster als Lehrender tätig und hat dort seit 2010 eine Gastprofessur inne. Zu seinen Schwerpunkten zählen unter anderem Lichtkunst, Kunst am Bau, Kunst im öffentlichen Raum aber auch junge, zeitgenössische Malerei. Als freier Kurator realisiert Ferdinand Ullrich bis heute unterschiedliche Ausstellungen mit nationalen und internationalen Künstler*innen und veröffentlicht regelmäßig kunsthistorische Texte und Kataloge.

 

 

 

weißer Bereich mit Raster 75:25

Miedya Mahmod - Dozentin Poetry Slam/Kreatives Schreiben

Miedya Mahmod lebt, schreibt und studiert im Ruhrgebiet. Mahmod ist seit 2016 aktiv als Spoken Word-Artist, gründete die Lesebühne Schall & Raucher*innen, 2017 folgte die Einladung zum Treffen Junger Autor*innen ins Festspielhaus Berlin. Seit 2018 leitet sie Schreibwerkstätten & Workshops zu Textperformance. 2020 hat Miedya Mahmod die erste Ausgabe des NetzLyrikZine Lytter mitherausgegeben, 2021 moderiert sie erstmals das Talkformat Deutschland. Schön. Reden. im Ringlokschuppen Mülheim. Mahmod interessiert sich für digitale & kollektive Autor*innenschaft, Politik & Poesie, ihre heutige (Ir)Relevanz und für Andere(s).

 

Leonie Arnold
Referat Kultur und Sport
Team Regionale Kultur
arnold@rvr.ruhr
+49 (201) 2069-544
Maria Baumeister
Referat Kultur und Sport
Team Regionale Kultur
baumeister@rvr.ruhr
+49 201 2069-504