Rastplatz Erzbahntrasse in Gelsenkirchen

Zusätzliche Infrastruktur für das Radwegenetz

Mit den Fördermitteln aus dem Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm (RWP) wurde ein Wettbewerb für die Neuplanung des Rastplatzes in Gelsenkirchen-Ückendorf durchgeführt und zudem die Detailplanung finanziert.

Gut zu wissen

Das Bauprojekt ist Teil des Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramms (RWP), das der Regionalverband Ruhr (RVR) mit kommunalen Partnern umsetzt.

Alle Projekte des Programms im 
Überblick 
Mit Hilfe des Projektes will das ruhrgebiet eine - durch den ADFC zertifizierte Radregion werden.
www.radrevier.ruhr 

graue Schachtel

Das wollen wir erreichen:

Die Wettbewerbsteilnehmer hatten die Aufgabe, einen authentischen und innovativen Fahrrad-Rastplatz mit überregionaler Strahlkraft zu planen. Dazu gehören überdachte und beleuchtete Sitzbereiche, Fahrrad-Abstellflächen, eine Toilette und eine Bike-Service-Station mit Luft- und Lademöglichkeiten. Ein alter Bahnwaggon als Imageträger der Industriekultur wird als Verkaufsstätte in das Gestaltungskonzept integriert.

Download

weiße Schachtel

Finanzierung:

Die Finanzierung der Maßnahme erfolgt zum einen durch Mittel des Landes Nordrhein-Westfalens und des Bundes im Rahmen der Bund-Länder Gemeinschaftsausgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GWR) des Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramms NRW, zum anderen durch Eigenmittel des Regionalverbandes Ruhr.

Marc Hennenberg
Referat Regionalpark/Emscher Landschaftspark/Freiraumsicherung
Team Parkstationen/Pflegemanagement ELP
hennenberg@rvr.ruhr
+49 201 2069-732