Ruhr Games begeistern Publikum

Ruhr Games 21 als digitale Sonderedition

Die vierte Ausgabe der Ruhr Games fand 2021 in Bochum statt. Alle 244 Wettkämpfe der Top-Talente aus Deutschland und Europa konnten nach intensiven Monaten der Planung weitestgehend reibungslos durchgeführt werden. Die Stimmung aller Beteiligten war geprägt von größter Erleichterung und Freude über das gemeinsam ermöglichte Festivalereignis. Alle Wettkämpfe sowie ein ausgewähltes Kulturprogramm wurden live aus dem Ruhrstadion und weiteren Sportstätten in Bochum gestreamt und teilweise im TV übertragen.

Die nächsten Ruhr Games finden im Sommer 2023 statt.

Veranstalter ist der Regionalverband Ruhr (RVR).

Gut zu wissen

Partner des RVR bei den Ruhr Games 2021 waren die Stadt Bochum sowie der VfL Bochum.

Der Landessportbund NRW ist strategischer Partner. Gefördert werden die Ruhr Games vom Land NRW.

Aktuelle Infos auch auf der Internetseite des Projektes:

www.ruhrgames.de

Impressionen Ruhr Games

Sport, Jugend, Kultur

Die Ruhr Games sind das Sportevent für junge Leute im Ruhrgebiet: Jugendliche aus der Region und dem europäischen Ausland beweisen sich in Wettkämpfen in olympischen Sportarten sowie publikumsstarken Trend- und Actionsportarten. Eingerahmt werden die Wettbewerbe von einem attraktiven Konzert- und Kulturprogramm.

Zu den Showacts der Jahre 2015, 2017 und 2019 gehörten unter anderem Jan Delay, Lena, Cro, Bosse und Clueso. Für die Besuchenden gibt es außerdem Workshops und Mitmachaktionen, bei denen sie ihr sportliches Talent unter Beweis stellen können.

25-50-25 grau

Dokumentation

  • Dokumentation der Ruhr Games vom Vom 3. bis zum 6. Juni 2021 in Bochum.
  • Dokumentation der Ruhr Games vom 20. bis 23. Juni 2019 im Landschaftspark Duisburg-Nord.

Konzept

Niklas Börger
Projektleiter
Referat Kultur und Sport
Team Regionale Sportprojekte
boerger@rvr.ruhr
+49 201 2069-6395