Aktuelles

Europäische Mobilitätswoche

RVR startet Freifahrtenaktion beim Metropolradruhr

Metropole Ruhr (idr). Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September stellt der Regionalverband Ruhr (RVR) 6.000 Mal 30 Freiminuten pro Fahrt mit dem Metropolrad zur Verfügung.

Das Angebot können alle Kundinnen und Kunden des Fahrradverleihsystems nutzen, die nicht bereits durch andere Abonnentenvorteile Freiminuten erhalten. Die Freiminuten werden automatisch verrechnet. Das Angebot gilt in den Städten Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hamm, Herne, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen.

Dazu Stefan Kuczera, Beigeordneter Mobilität beim RVR: "Die aktuellen Ausleihzahlen zeigen, dass Metropolradruhr immer mehr Menschen auf das Fahrrad bringt. Das schont die Umwelt und verbessert so auch die Lebensqualität in der Region. Durch Verknüpfung mit Bus und Bahn leistet Metropolradruhr einen tollen Beitrag zur vernetzten Mobilität in der Metropole Ruhr."

2020 stiegen die Ausleihzahlen gegenüber dem Vorjahr um 31 Prozent auf 830.857. Damit wurde bei den Nutzungen ein neuer Rekord aufgestellt. Erfolgreichster Monat für Metropolradruhr war der September mit knapp 100.000 Ausleihen. Die durchschnittliche Fahrtdauer hat sich im Vergleich zu den Vorjahren kaum verändert und lag bei mehr als der Hälfte der Ausleihen unter 15 Minuten.

Das Metropolradruhr mit mehr als 2.000 Mieträdern startete 2010 als Pilotprojekt des RVR mit Förderung des Bundes. Seit dem Auslaufen der Bundesförderung 2013 finanziert sich Metropolradruhr als Angebot des Betreibers Nextbike durch Einnahmen aus Verleih, Werbevermarktung und Kooperationen.

Die Europäische Mobilitätswoche ist eine Kampagne der Europäischen Kommission.

Seit 2002 bietet sie Kommunen aus ganz Europa die Möglichkeit, ihren Bürgerinnen und Bürgern die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher zu bringen. Jedes Jahr werden im Rahmen der Kampagne innovative Verkehrslösungen ausprobiert oder mit kreativen Ideen für eine nachhaltige Mobilität in den Kommunen geworben.

Infos unter:

metropolradruhr.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet