Informationsdienst Ruhr

Befragung: Pflegekräfte sind bereit für digitalen Wandel

Gelsenkirchen (idr). Fast 90 Prozent der Pflegekräfte in NRW sind bereit für den Umgang mit neuen digitalen Hilfsmitteln. Das zeigt eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zusammen mit dem Institut Arbeit und Technik (IAT) an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. Neun von zehn befragten Pflegekräften in der Altenpflege geben an, dass sie bereit sind, den Umgang mit neuen digitalen Geräten und Programmen zu lernen. Zwei von drei Beschäftigten wünschen sich zudem, dass mehr digitale Technik eingesetzt wird.

 

Hoffnungsvoll blicken auch die Pflegeunternehmen auf die neuen Möglichkeiten. Sie versprechen sich davon Zeitersparnis und Entlastung ihrer Beschäftigten. Es bleibt die Sorge, dass Pflegekräfte mit der neuen Technik überfordert sein könnten.

 

Infos: http://www.iat.eu

Pressekontakt: IAT, Alexander Kucharski, Denise Becka, Telefon: 0209/1707-282, -227, E-Mail: kucharski@iat.eu, becka@iat.eu

IDR Meldungen

Aktuell

IDR Service

Idr Abonnieren

drei Kontaktboxen

idr-Redaktion
idr@rvr.ruhr
+49 201 2069-281 / -282