Informationsdienst Ruhr

Zoo Duisburg hält ab 2022 Seekühe

Duisburg (idr). Der Zoo Duisburg macht Platz für Seekühe. Die bis zur vier Meter langen Säugetiere sollen im ersten Halbjahr 2022 eine Heimat im Wasserareal der Tropenhalle Rio Negro finden. Deutschlandweit werden die imposanten Tiere bisher nur ein einem Zoologischen Garten gehalten. Die Umbaumaßnahmen haben bereits begonnen. Zukünftig sollen die Zoo-Gäste die Manatis durch eine 18 Meter lange Panoramascheibe beobachten können. Außerdem werden spezielle Einlassstellen gebaut, über die bis zu 800 Kilogramm schweren Tiere in ihren neuen Lebensraum überführt werden.

 

Seekühe oder Manatis leben in den Flussmündungen Süd- und Mittelamerikas. Laut IUCN (=International Union for Conservation of Nature) gelten Seekühe als gefährdete Tierart und werden auf der sogenannten "Roten Liste" geführt.

 

Infos unter zoo-duisburg.de/unser-zoo/aktuelles/detailansicht



Pressekontakt: Zoo Duisburg, Telefon: 0203/604-44250, E-Mail: info@zoo-duisburg.de

IDR Meldungen

Aktuell

IDR Service

Idr Abonnieren

drei Kontaktboxen