RVR-Newsletter

Der Natur auf der Spur auf dem Ameisenpfad

Über Stock und Stein, durch Gras und über Waldboden: Der Ameisenpfad in der Üfter Mark ist ein Fest für die Sinne. Im Idealfall sollen Besucherinnen und Besucher den mehr als vier Kilometer langen Rundweg im RVR-Waldgebiet bei Schermbeck im Kreis Wesel barfuß erleben.

So lässt sich die Natur richtig erfühlen, beim Laufen über sandigen Waldboden, weiches Gras oder knisternde Kiefernnadeln.

Aber auch gut besohlt ist der Pfad ein Erlebnis: Am Wegesrand stehen Infotafeln mit Tierspuren und weiteren Informationen über die Waldbewohner. Dabei vermitteln sie nicht nur Wissen, sie geben auch Orientierung: Wer den Spuren folgt, ist immer in der richtigen Richtung unterwegs.

Der Weg führt größtenteils durch den Wald und ist ideal für einen gemütlichen Spaziergang. Es gibt keine nennenswerten Steigungen.

Das Waldgebiet Üfter Mark erstreckt sich im Westen der Metropole Ruhr über 1.500 Hektar. Es wird vom RVR-Eigenbetrieb RVR Ruhr Grün bewirtschaftet.

So finden Sie hin:
Startpunkt für einen Ausflug auf dem Ameisenpfad
Parkplatz Nottkamp
Nottkamp 5
46514 Schermbeck.

RVR Ruhr Grün - naturnahe Erholung

Kerstin Röhrich
Team Redaktion, Fachinformation
Referat Strategische Entwicklung und Kommunikation
roehrich@rvr.ruhr
+49 201 2069-281
Martina Kötters
Chefredaktion
Team Medien und Internet
Referat Strategische Entwicklung und Kommunikation
koetters@rvr.ruhr
+49 201 2069-374