RVR Ruhr Grün – Erholung sichern

Aktive Freizeit und naturnahe Erholung

Wir laden Sie ein, den Lebensraum Wald kennenzulernen. Denn wir verstehen die Wälder des Ruhrgebiets auch als Freizeitorte, an denen sich viele Menschen wohlfühlen können.

Familien und Naturfreunde ebenso wie Radsportler; Wanderer ebenso wie Reiter und Erholungssuchende. Und das, ohne die Natur als solche zu vernachlässigen.

Multifunktionale Waldwirtschaft bedeutet für RVR Ruhr Grün, viele Themenbereiche abzudecken - und möglichst allen gerecht zu werden. 

Gut zu wissen

So wie unser Wald selbst erfüllen auch unsere Waldwege unterschiedliche Funktionen: Sie sind Erholungspfade für Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer und schützen dabei zugleich sensible Waldbereiche, da sie die Besucher gezielt lenken. Unsere Wege sind notwendig für den Holztransport und bringen unsere Mitarbeitenden an ihren Arbeitsplatz. Und sie fungieren als Notfallwege für Rettungskräfte.

Unterwegs in unseren Wäldern

Radfahren, wandern, joggen, reiten, spielen:

Wir bieten den Besucherinnen und Besuchern unserer verbandseigenen Wälder mit rund 800 Kilometern Wald- und 220 Kilometern Reitwegen, mit 35 Bauwerken wie Brücken, Aussichts- und Feuerwachtürmen, mit Park- und Spielplätzen viel Raum für Sport und Erholung in der Natur der Metropole Ruhr.

Ganz gleich, ob ein Spaziergang mit der Familie geplant ist, eine anspruchsvolle Wanderung oder eine erlebnisreiche Mountainbike-Tour.

Übersicht Waldgebiete

Naturerlebniswege: Wissen, was Sache ist

An verschiedenen Standorten in unseren Wäldern haben wir Naturerlebnispfade eingerichtet.

Hier ist der Name Programm: Schautafeln, Aussichtspunkte und Mitmachaktionen vermitteln spielerisch und unterhaltsam Wissenswertes über den Lebensraum Wald und seine Bewohner.

Etwa im Naturerlebnisgebiet Üfter Mark im Grenzbereich der Kreise Recklinghausen, Wesel und Borken, wo Besucher unter anderem den Ameisen- oder Hirschpfad erkunden können.

Neue Wege für Radlerinnen und Radler

Für Radfahrer in der Metropole Ruhr treibt Ruhr Grün seit etwa 25 Jahren den Ausbau von Radwegen voran

Bau und Optimierung zahlreicher Abschnitte des RuhrtalRadweges, der Rundkurs von Ruhr zur Ruhr, die Römer-Lippe-Route, der Springorum Radweg und der Radweg von Hamm nach Ahlen.

Der Standard der überwiegend auf ehemaligen Bahntrassen fern vom Straßenverkehr angelegten Wege entspricht den aktuellen Anforderungen des Radverkehrs.

RVR-Rad- und Wanderwege 

Das WALDband: gemeinsam schützen und genießen

Im Übergang zwischen Ruhrgebiet, westlichen Münsterland und Niederrhein erstreckt sich eine bandartige Struktur von Waldflächen.

Das „WALDband“, ein Projekt der Regionale 2016, soll hier neue touristische Angebote schaffen.

Fünf Projekte sind in der Vorbereitung: der "Hohe Mark Steig" von Olfen bis Wesel, der "MTB-Kurs", ein Verkehrslenkungssystem, der Panoramaweg sowie Wanderrundrouten in der Haard.

Projekt Waldband

Waldpädagogik und Umweltbildung

Wir wollen insbesondere bei Kindern und Jugendlichen Neugierde auf das vielfältige und spannende Ökosystem Wald wecken und ihnen positive Erlebnisse in der Natur ermöglichen.

Deshalb erarbeiten wir qualifizierte waldpädagogische Angebote für Kindergärten, Schulen, Jugendgruppen, Familien und Erwachsene.

Ebenso breit gefächert wie unsere Zielgruppen sind dabei auch unsere Themen: Sie reichen vom Besuch beim Förster über spezielle Projekttage, anwechslungsreiche Exkursionen und Erlebniswanderungen bis hin zu Waldjugendspielen und praktischen forstwirtschaftlichen Arbeiten.

Kulturgeschichte zum Anfassen: unser Holzkohlenmeiler

Jedes Jahr lebt in der Metropole Ruhr das alte Handwerk der Köhlerei neu auf. Mit dem Trinkspruch "Gut Brand" wird traditionsgemäß am Mittag des 1. Mai der Holzkohlenmeiler in der Haard bei Haltern-Flaesheim entzündet.

Rund zwei Wochen dauert es, bis das zu einem Meiler aufgeschichtete Holz verkohlt ist.

Das Ergebnis: Holzkohle mit sehr hohem Kohlenstoffgehalt und hervorragenden Brenneigenschaften.

Wir begleiten die beliebte Traditionsveranstaltung mit einem abwechslungsreichen Programm sowie Führungen für Schulklassen und interessierte Gruppen.

Holzkohlenmeiler in der Haard 

RVR-Waldkompetenzzentrum Heidhof

Im RVR-Waldkompetenzzentrum Heidhof in der Kirchheller Heide in Bottrop bieten wir Naturerlebnisse für die ganze Familie rund um den Lebensraum Wald, fördern spielerisch den Naturschutzgedanken und geben Einblick in viele forstwirtschaftliche Aufgaben.

Das Angebot der Umweltpädagogischen Station, unser Waldspielplatz und unser Jugendzeltplatz garantieren ebenso erlebnis- wie lehrreiche Aufenthalte in der Natur.

Zu unseren Programm-Höhepunkten zählen das jährliche Herbstfest sowie der traditionelle Weihnachtsmarkt unter dem Motto "Wild und Weihnacht".    

RVR-Waldkompetenzzentrum Heidhof

Carving Cup 2017

25 Motorsägenkünstlerinnen und -künstler aus Belgien, Deutschland, Kanada und Polen zeigten im September 2017 auf Hof Punsmann in Dorsten ihr Können mit der Motorsäge und wetteiferten um wichtige Punkte für die Deutsche Meisterschaft. In nur 45 Minuten mussten die Teilnehmenden aus einem vorgegebenen Stück Holz ein Kunstwerk schnitzen.

RVR Ruhr Grün
Betriebsleitung
ruhrgruen@rvr.ruhr
+49 201 2069-718