Pressemitteilung

RVR-Verbandsversammlung

Ausbau des Radroutenspeichers für das Ruhrgebiet beschlossen

Der Radroutenspeicher des Geonetzwerk.MetropoleRuhr soll weiter ausgebaut werden. Das hat die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in ihrer Sitzung am letzten Freitag (24. September) beschlossen.

Der RVR als Geschäftsstelle des Geonetzwerks soll die Erweiterung des städteübergreifenden Datenbestandes von Radstreckenverläufen übernehmen.

Bereits heute bildet der Radroutenspeicher das Radwegenetz von über 42.000 Kilometern in der Metropole Ruhr ab. Der Speicher enthält die für Radfahrer befahrbaren Straßen und Wege. Dazu gehören u. a. 290 touristisch interessante Strecken wie die Römer-Lippe-Route oder der Ruhrtalradweg mit insgesamt rund 9.000 Kilometern. Auch das Knotenpunktnetz des radrevier.ruhr ist abgebildet. Die Daten des Radroutenspeichers werden als Grundlage für den von der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) entwickelten Radtourenplaner verwendet. Die App ermöglicht eine leichte Tourenplanung individueller oder vordefinierter Routen durch die Metropole Ruhr.

Weitere Ausbaumöglichkeiten des Radroutenspeichers sind geplant. Gearbeitet wird beispielsweise an der Erfassung von verkehrsrechtlichen Regelungen (Fahrradstraßen) oder von Informationen über Baustellen und Umleitungen. Auch die Kombination mit Echtzeitdaten soll eine Zukunftsperspektive sein. Dazu Stefan Kuczera, Beigeordneter Mobilität beim RVR: "Mit dem Radroutenspeicher verfügt die Metropole Ruhr über ein ideales Werkzeug, um klimafreundliche Mobilität und Freizeitgestaltung auch über Stadtgrenzen hinaus zu entwickeln."

Im Geonetzwerk.MetropoleRuhr kooperieren seit 2013 die Städte und Kreise des Ruhrgebiets, um Geoinformationen regional einheitlich bereitzustellen und in smarten Anwendungen zu veröffentlichen.  

Die Kooperation im Netz:

geonetzwerk.ruhr

Pressekontakt

Jens Hapke
Leitung Medien/Internet
Pressesprecher
hapke@rvr.ruhr
+49 201 2069-495
Barbara Klask
Pressesprecherin
klask@rvr.ruhr
+49 201 2069-201

Kontaktbox(en)

Constanze Link
Assistenz
Referat Strategische Entwicklung und Kommunikation
Team Medien und Internet
link@rvr.ruhr
+49 201 2069-283