Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Globales Lernen

Die Zukunft der Umweltentwicklung im regionalen Nahraum und im globalen Umfeld hängen zusammen. Es ist eine wichtige Aufgabe, Schüler*innen für diese Wechselwirkungen zu sensibilisieren. 

Mit ihren Programmen schafft die Station Lernsituationen zur Stärkung zentraler Fähigkeiten im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).
Sie ist regionale Koordinierungsstelle der Kampagne "Schule der Zukunft" und bietet motivierende Lehrmittel für den BNE-Unterricht an.

Service & Information

Alle Angebote der Umweltpädagogischen Station Heidhof sind kostenfrei.

Für Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte direkt an die Station.

Downloads und Kontakt

Anreise

"Wie viele Gründe braucht Ihr noch… um endlich umzudenken?"

Zentrales Anliegen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung ist der Klimaschutz. Es stellt sich daher die wichtige Aufgabe, Kinder und Jugendliche für dieses Thema und die damit verbundenen Zukunftsfragen zu  interessieren. 

Bei der Beschäftigung von Bottroper Schulen mit Projekten auf dem Weg zu einem nachhaltigen, zukunftsorientierten Schulleben entstand in Kooperation mit der Innovation City Managementgesellschaft ein ca. 6-minütiger Film, der sich als anregender und motivierender Unterrichtseinstieg in den Themenkreis Klimaschutz eignet – auch über Bottrop hinaus. 

Schüler*innen verschiedener Altersstufen äußern in dem Kurzfilm ihre persönlichen Wünsche und Erwartungen für die Zukunft. Diesen authentischen Aussagen werden Prognosen zu den Folgen eines fortschreitenden Klimawandels gegenübergestellt.

Film zum Klimaschutz

Die DVD kann von Schulen als Einzelexemplar bei Selbstabholung an der Station unentgeltlich erworben werden.

Sie ist außerdem gratis über den RVR Online Shop zu beziehen:

DVD bestellen

Wir machen Klimaschutz

Ausgehend von der Kooperation des Netzwerks "Bottroper Schulen der Zukunft" mit der InnovationCity Ruhr war der Film ein Beitrag zum InnovationCity Tag am 15. April 2013, der unter dem Motto "Wir machen Klimaschutz" stattfand. Das Schulnetzwerk, das von der Umweltpädagogischen Station Heidhof koordiniert wird, ist Bestandteil der NRW-Kampagne "Schule der Zukunft".

Kampagne "Schule der Zukunft"

Bildung für Nachhaltigkeit hat für die Umweltpädagogischen Station Heidhof einen hohen Stellenwert.
Bereits seit der ersten Landeskampagne im Jahr 1998 koordiniert die Station das Netzwerk der Bottroper Schulen bei der Beteiligung an verschiedenen Wettbewerben zu Nachhaltigkeitsthemen. 

mehr dazu

Angebote zum Globalen Lernen

Als eine von zehn außerschulischen Bildungseinrichtungen in NRW wurde die Umweltpädagogische Station Heidhof von der Umweltschutzorganisation WWF als Ausleihstelle für den neuen Artenschutzkoffer ausgewählt. Sie erweitert damit ihr Angebot zum globalen Lernen.

WWF-Artenschutzkoffer

Der Koffer enthält eine Vielzahl vom Zoll beschlagnahmter Fundstücke wie Handtaschen, Geldbörsen, Schuhe und Schmuck aus Elfenbein, Reptilienhäute oder Felle. Auch andere "Mitbringsel" aus dem Urlaub sind darin, wie seltene Korallen, Kakteenholz oder Heilpflanzen. Ergänzt wird die Sammlung durch Arbeitsmaterialien wie Artenschutzmemory oder Steckbriefe zur spielerischen Vermittlung von Artenwissen.
Der Koffer kann als interessantes Unterrichtsmedium für die SI und unter Umständen für jüngere SchülerInnen eingesetzt werden, um die Wichtigkeit der Themen Artenschutz und biologische Vielfalt erlebbar zu machen. Dabei wird exemplarisch vor Augen geführt, welche Konsumartikel von Verstößen betroffen sind.
Die Materialien des Koffers bieten Gesprächsanlässe zu den Themen Artenhandel und Wilderei, Lebensraumverlust, Konflikt Mensch und Tier, Invasive Arten und Klimawandel.
Durch die Anschaulichkeit des Materials und die Einbeziehung des Konflikts zwischen Ökonomie und Ökologie sollen die SchülerInnen sensibilisiert werden für den achtsamen Umgang mit unserem Naturerbe und unseren Ressourcen.

Der WWF-Artenschutzkoffer wurde als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt bereits zweimal (2015 und 2017) ausgezeichnet.

Ausleihe Artenschutzkoffer:
Interessierte LehrerInnen können den Koffer bei der Umweltpädagogischen Station Heidhof ausleihen.

Weitere Infos:
wwf.de/artenschutzkoffer

Ute Jegelka
Referat Strategische Entwicklung und Kommunikation
Team Redaktion, Fachinformation
jegelka@rvr.ruhr
+49 201 8579-6282