Kopfbereich

DIE ZUKUNFT DER GRÜNEN INFRASTRUKTUR IN DER METROPOLE RUHR

Einladung zur Online-Fachtagung am 26. und 27. November 2020 von 9 bis 13 Uhr

Der RVR veranstaltet mit Unterstützung des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW am 26. und 27. November 2020, jeweils von 9 bis 13 Uhr, eine zweitägige kostenlose Online-Fachtagung mit dem Titel "Die Zukunft der Grünen Infrastruktur in der Metropole Ruhr".

Zentrale Fragestellungen sind:
Wie können Städte und Regionen mit Hilfe Grüner Infrastruktur zukunftsfähig und lebenswert gemacht werden? Welche Strategien und welche konkreten Projekte vor Ort tragen dazu bei und welche Akteur*innen braucht es dafür? Diese Fragen möchten wir mit Fachleuten und Interessierten aus den Bereichen Stadtplanung, Regionalentwicklung, Natur- und Klimaschutz für die Metropole Ruhr beantworten. Die Tagung ist Teil der „Offensive Grüne Infrastruktur 2030“.

Gut zu wissen

Die Anmeldung und die Veranstaltung werden mit dem webbasierten Konferenz-Tool hopin.to organisiert.

Die Teilnehmer*innen erhalten Zugangsdaten etc. nach der Anmeldung per E-Mail.

Eine Anerkennung als Fort-/Weiterbildung bei der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen ist in Vorbereitung. 

Hier geht's zur Registrierung auf Hopin.to:

Anmeldung 

25-50-25 weiß

Informationen zur Veranstaltung

Tag 1 am 26. November 2020 - Netzwerktag
zeigt den Stand der Dinge, Perspektiven und geplante Initiativen zur Grünen Infrastruktur in der Metropole Ruhr. Er dient dem Erfahrungsaustausch und der Netzwerkbildung mit Vorträgen und Workshops (siehe unten) zu Themen wie Biodiversität, Klimaanpassung und praktischen Projekten vor Ort. Ein weiteres zentrales Anliegen ist die Diskussion einer geplanten Strategie Grüne Infrastruktur für das Ruhrgebiet.

Tag 2 am 27. November 2020 - Fachtagung
bietet Positionen, Zukunftsvisionen und Best Practice Beispiele zur Grünen Infrastruktur in Europa und für die Metropole Ruhr und betrachtet neue Chancen im Kontext des Europäischen Green Deal.

  • Zeitplan der Veranstaltung (1 MB) Zeitplan der zweitägigen Online-Fachtagung "Zukunft der Grünen Infrastruktur in der Metropole Ruhr" als PDF.
vorläufiges Programm

vorläufiges Programm

26.11.2020 Netzwerktag
09:00 Uhr Eröffnung: Offizielle Begrüßung; Nina Frense, Regionalverband Ruhr, Beigeordnete für Umwelt und Grüne Infrastruktur und Oliver Kuklinski, Moderation PLANKOM
09:20 Uhr Keynote: Konzeption und Umsetzung von grünen Infrastrukturprojekten; Dr. Carlo W. Becker, bgmr Landschaftsarchitekten
09:40 Uhr Input: Offensive Grüne Infrastruktur 2030; Tino Wenning, RVR Projektleiter Offensive Grüne Infrastruktur 2030
09:55 Uhr Netzwerken und Pause
10:20 Uhr parallele Workshops
  - Workshop 1: Strategie & Netzwerk Grüne Infrastruktur
  - Workshop 2: Strategie und Netzwerk Biodiversität
  - Workshop 3: Klimamodellierung + Netzwerk Klimaanpassung
  - Workshop 4: Praxis-Netzwerk Grüne Infrastruktur
11:50 Uhr Pause
12:15 Uhr Input: Klimaresiliente Region mit internationaler Strahlkraft; Marko Siekmann, Tiefbauamt Stadt Bochum
12:30 Konklusion: Visionen / Chancen / Herausforderungen Grüne Infrastruktur in der Metropole Ruhr; Nina Frense, Regionalverband Ruhr, Beigeordnete für Umwelt und Grüne Infrastruktur und Oliver Kuklinski, Moderation PLANKOM
13:00 Uhr Ende des Netzwerktages
27.11.2020 Fachtagung
09:00 Uhr Eröffnung: Technische und organisatorische Einführung; Oliver Kuklinski, Moderation PLANKOM
09:10 Uhr Begrüßung: Karola Geiß-Netthöfel, Regionaldirektorin RVR und Grußwort Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
09:20 Uhr Input: Coole Städte - smarte Landschaften. Wie grüne Infrastruktur unsere Metropole lebenswert macht; Nina Frense, Regionalverband Ruhr, Beigeordnete für Umwelt und Grüne Infrastruktur
09:50 Uhr Keynote: Ein Green Deal mit der Zukunft. Perspektiven auf und für eine grüne Stadtentwicklung; Holger Robrecht, ICLEI Deputy Regional Director, Sustainable Resources, Climate and Resilience
10:15 Uhr Netzwerken und Pause
10:40 Uhr künstlerische Intervention: Aquateque; Einar Ferholz und Above&Below
11:00 Uhr Input: Grüne Infrastruktur und die neue EU Biodiversitätsstrategie 2030; Stefan Leiner, Referatsleiter Biologische Vielfalt, Generaldirektion Umwelt, Europäische Kommission
11:25 Uhr Best Practice Vancouver: Greenest City Action Plan / Healthy Ecosystems; Brad Badelt, Assistant Director of the City’s Sustainability Group
11:45 Uhr Pause
12:00 Uhr Input: #thinklandscape - Warum die Landschaft ein Schlüssel für die Zukunft dieser Region ist! lala.ruhr - das Labor der Landschaft der Metropole Ruhr
12:20 Uhr Konklusion: Präsentation Netzwerk Grüne Infrastruktur & Zukunftsvision GI; Dr. Heinrich Bottermann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Nina Frense, RVR Beigeordnete für Umwelt und Grüne Infrastruktur und Oliver Kuklinski, Moderation PLANKOM
Workshops am Netzwerktag

Workshops am Netzwerktag

Workshop 1: 
Strategie & Netzwerk Grüne Infrastruktur

Basierend auf den Grüne-Infrastruktur-Strategien der EU und des Bundes soll im Rahmen der „Offensive Grüne Infrastruktur 2030“ eine integrierte, fachübergreifende Strategie in einem partizipativen Prozess entwickelt werden. Handlungsfelder, Konzepte und Projekte mit Bezug zur Grünen Infrastruktur sollen auf der Basis einer abgestimmten Strategie miteinander vernetzt und in die Umsetzung gebracht werden.

Inhalte des Workshops: 

  • Input zum Stand der geplanten GI Strategie
  • Was soll eine Grüne Infrastruktur-Strategie für die Metropole Ruhr leisten?
  • Welche Themen und Elemente sollen Teil der Grüne Infrastruktur-Strategie sein, welche nicht?
  • Wo sind räumliche Ansätze für Grüne Infrastruktur in der Metropole Ruhr? Wo ist Handeln/Veränderung besonders dringlich?
  • Welche Akteuer*innen werden für den weiteren Prozess benötigt? (ggf. auch nicht anwesend)
  • Wie können Beteiligungsstrukturen/-aktionen aussehen?
  • Welche Hilfsmittel werden für den Informationsaustausch benötigt (digitale Plattform, Flächeninformationssystem)?

Mehr zur geplanten Strategie Grüne Infrastruktur finden Sie hier.

Workshop 2:
Strategie und Netzwerk Biodiversität  

Vertiefend zur geplanten Strategie Grüne Infrastruktur, ist eine regionale Biodiversitätsstrategie für die Metropole Ruhr geplant. Sie behandelt spezifische Themen im Detail und ist in Ihren Aussagen präzise auf Fragestellungen der Biodiversität ausgerichtet. Die geplante regionale Biodiversitätsstrategie wird derzeit durch das Netzwerk Urbane Biodiversität vorbereitet. 

Inhalte des Workshops: 

  • Input zum Stand Biodiversitätsstrategie und dem vorhandenen Netzwerk
  • Input zum bisher vorgesehenen weiteren Prozess
  • Wichtige Schutzinstrumente in der Metropole Ruhr
  • Wichtige Instrumente zur Förderung von Biodiversität
  • Wie kann die Bevölkerung aktiviert werden? (Beteiligungs-/Motivationsaktionen)
  • Wie können laufende Aktionen von Verbänden eingebunden werden? Z.B. Singvogelzählung, Stadt-Imker*innen etc.

Mehr zur geplanten regionalen Biodiversitätsstrategie finden Sie hier.

Workshop 3:

Klimamodellierung + Netzwerk Klimaanpassung

Der RVR entwicklelt für die Metropole Ruhr digitale Modelle zur kleinteiligen Simulation und Vorhersage des Klimawandels und zur Wirkung von Begrünungsmaßnahmen. Damit sollen zukünftig im Rahmen der Entwicklung einer „Grünen Infrastruktur“ kurzfristige belastbare Aussagen über den sinnvollen Einsatz von Begrünungs- oder Baumaßnahmen als Entscheidungsgrundlage zur Verfügung stehen.

Inhalte des Workshops:

  • Input zum Rahmen Klimawandel, aktuelle Klimaschutzziele
  • Input: welche digitalen Modellierungs-Tools werden gerade entwickelt und was leisten sie? (Modellkaskade)
  • Wer sind aktuell die Akteur*innen für Klimaschutz und Klimaanpassung bei den Kommunen und welche Bedarfe an Modellierung und Tools haben sie?
  • Wer sind weitere Akteur*innen außerhalb der Verwaltung? Expertise, öffentliche Bewegung, etc.
  • Wo sind räumlich die wichtigsten Handlungsbedarfe in der Metropole Ruhr?
  • Wie können Klimaschutz und Klimaanpassung als dringende Querschnittsaufgaben etabliert werden?

 

Workshop 4:
Praxis-Netzwerk Grüne Infrastruktur

Derzeit werden u.a. im Rahmen des Aktionsprogramms Grüne Lückenschlüsse zahlreiche Umsetzungsprojekte durchgeführt. Im Workshop sollen Einblicke aus der Praxis aufzeigen, welche Ziele der Grünen Infrastruktur dabei verfolgt werden, welche Chancen und Herausforderungen es bei der Umsetzung gibt und welche Rahmenbedingungen für zukünftige Maßnahmen aus Sicht der Umsetzer*innen geschaffen werden müssen. 

Inhalte des Workshops:

  • Input zu aktuell laufenden Umsetzungsprojekten der GI
  • Abfrage weiterer, evt. nicht bekannter GI-Umsetzungsprojekte
  • Welche Fachverbände können Grüne Infrastruktur vor Ort unterstützen (Lobbyarbeit, Wissenstransfer, Praxisforen, etc.)
  • Anspruch von Grüne Infrastruktur ist ökologisch, ökonomisch und sozial. Wie ist dieser integrierte Ansatz aktuell in der Verwaltung und darüber hinaus implementiert? Wie können Strukturen optimiert werden?
  • Welche Unterstützung wird für den Informationsaustausch gewünscht (digitale Plattform)?

 

technischer Ablauf

technischer Ablauf

Die kostenlose online Fachveranstaltung "Die Zukunft der Grünen Infrastruktur in der Metropole Ruhr" wird über das webbasierte Konferenztool HopIn durchgeführt. Für die Teilnahme an der Veranstaltung muss keine Software heruntergeladen oder installiert werden.

Ablauf: Die Veranstaltung findet an beiden Tagen jeweils Vormittags zwischen 09:00 Uhr und 13:00 Uhr statt. Sie können sich für beide Veranstaltungstage oder auch nur einen einzelnen Tag anmelden. Die Anmeldung des Netzwerktages ist jeweils mit der Auswahl eines von vier thematischen Workshops an diesem Tag verbunden.

Die Anmeldung wird direkt via HopIn ("kostenloser Ticketkauf") durchgeführt. Über Ihre Emailadresse, welche Sie bei der Anmeldung zur Veranstaltung angeben, erhalten Sie alle wichtigen Informationen im Vorfeld der Veranstaltung. Die Anmeldung klappt am Besten über den Browser "chrome" oder bei Mobilgeräten "safari". 

  • Wenn Sie an beiden Tagen (Netzwerktag & Fachveranstaltung) teilnehmen möchten, wählen Sie auf der Anmeldeseite von "hopin" aus den ersten vier Optionen.
  • Wenn Sie nur am zweiten Tag (Fachveranstaltung) teilnehmen möchten, wählen Sie auf der Anmeldeseite die fünfte Option "Fachtagung (27.11.)"
  • Wenn Sie nur am ersten Tag (Netzwerktag) teilnehmen möchten, wählen Sie aus Option sechs bis neun.

 

 

Kontaktbox(en)

Tino Wenning
Referat Freiraumentwicklung und Landschaftsbau
Projektleitung Offensive Grüne Infrastruktur 2030
wenning@rvr.ruhr
+49 201 2069-357
Randi Günnemann
Referat Freiraumentwicklung und Landschaftsbau
Offensive Grüne Infrastruktur 2030