Das Waldband

Ein Impulsprojekt für den Naturpark Hohe Mark

Der Anfang ist gemacht - ein regionaltouristisches Konzept als Grundlage ist fertig und für zwei Bauprojekte ist der Startschuss gefallen.

Das Projekt WALDband stellt die Wälder im Übergang vom Münsterland und Niederrhein zum Ruhrgebiet in den Blickpunkt. Dieser Raum - im Herzen des Naturparks Hohe Mark - stellt durch seine landschaftliche Vielfalt eine Besonderheit dar, der bisher wenig Beachtung geschenkt wurde.

Die Partner wollen Projekte zum nachhaltigen Wald der Zukunft und zum Regionaltourismus umsetzen.

Gut zu wissen

Der Regionalverband Ruhr (RVR), der Naturpark Hohe Mark Westmünsterland e.V. und der Landesbetrieb Wald und Holz NRW setzen seit 2012 Projekte zum nachhaltigen Wald der Zukunft und zum Regionaltourismus um. 
 

www.hohemark-westmuensterland.de 
www.wald-und-holz.de 

Bauprojekt

Mountainbiker unterweges im Waldgebiet Haard bei Recklinghausen.

Die Haard - neue attraktive Freizeitangebote

Bauprojekt "Haard"

Bauprojekt

Wanderer auf dem Hohe Mark Steig im Westmünsterland.

Hohe Mark Steig - in sieben Etappen von Olfen bis Wesel

Bauprojekt "Hohe Mark Steig"
Regionaltouristisches Konzept

Regionaltouristisches Konzept

Im April 2018 wurde die Arbeit am Regionatouristischen Konzept für das WALDband abgeschlossen. Zusammen mit den drei Tourismusverbänden Ruhr Tourismus GmbH, Niederrhein Tourismus GmbH und Münsterland E. V. sowie lokalen Akteuren wurde die zukünftige Vermarktung des Naturparks unter dem Namen "Hohe Mark" festgelegt und als künftige Zielgruppen des Naturparks die "aktiven Best Ager" sowie "Familien mit Kindern 4 bis 12 Jahre" definiert. Leitprodukte sind der Hohe Mark Steig, die Hohe Mark Radroute sowie die Hohe Mark Erlebnisräume.

Das Projekt wurde von der EU zu 50 Prozent aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und zu 30 Prozent mit Landmitteln gefördert. Die Gesamtkosten für das Regionaltouristische Konzept beliefen sich auf 175.000 Euro.

Download

Teilprojekte Waldband

Teilprojekte Waldband

Das WALDband umfasst 16 Teilprojekte, die der Entwicklung des Naturpark Hohe Mark dienen. Die Projekte thematisieren im Zuge der Regionale 2016 exemplarisch die Chancen und Herausforderungen rund um den Wald, u.a.

• Profilierung und Vermarktung für Tourismus und Naherholung,
• Entschärfung von Nutzungskonflikten,
• barrierearme Erlebbarkeit für alle Nutzer- und Altersgruppen,
• Umgang mit Zukunftsherausforderungen wie dem Klimawandel.

Download

Heinz-Peter Hochhäuser
Wald und Holz NRW
Regionalforstamt Münsterland
heinz-peter.hochhaeuser@wald-und-holz.nrw.de
+49 251 91797-459
Albrecht Thaer Straße 22, 48147 Münster
Dagmar Beckmann
Naturpark Hohe Mark
beckmann@hohemark-westmuensterland.de
+49 2865 609-112
Tiergarten 1, 46348 Raesfeld
Martin Wirtz
Regionalentwicklung
Städtebauliche Planung/Freizeitplanung
wirtz@rvr.ruhr
+49 201 2069-650