Unsere Ausbildung - Ihre Chance

Ideales Umfeld für Ihren Start ins Berufsleben

Sie haben es bald ge­schafft: den Schul­ab­schluss er­folg­reich zu meis­tern. Sie haben den Kopf vol­ler Ideen und Lust, an der Ge­stal­tung der Me­tro­po­le Ruhr mit­zu­wir­ken. Aber wie soll es jetzt genau wei­ter­ge­hen?

Der Regionalverband Ruhr (RVR) bietet aufgeschlossenen und interessierten Schulabgängerinnen und Schulabgängern vielfältige Tätigkeitsbereiche, abwechslungsreiche Aufgaben sowie ein ideales Umfeld für eine berufliche und persönliche Entwicklung.

Gut zu wissen

Unsere aktuellen Ausbildungsangebote finden Sie in unserem

Stellenmarkt

Bitte bewerben Sie sich nur auf ausgeschriebene Ausbildungsangebote.

Vielen Dank!

In den folgenden Berufen bildet der RVR aus - leider nicht in jedem Beruf in jedem Jahr:

Fachinformatiker*in Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker*in Fachrichtung Systemintegration

Wenn Sie Interesse an der Arbeit mit Computern bzw. an Programmen und der Technik dahinter haben, dann ist die Ausbildung zum/r Fachinformatiker/in in der Fachrichtung Systemintegration genau die richtige für Sie - und beim Regionalverband Ruhr (RVR) möglich!! 

Beim Regionalverband Ruhr sind die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Ihre Kunden. Neben fachlichem Knowhow ist es auch wichtig, gut kommunizieren zu können, um die Probleme Ihrer Kollegen zu verstehen.

Als Azubi werden Sie vorwiegend im Team "IT-Prozesse und Datenmanagement" ausgebildet, Sie werden aber auch verschiedene andere Teams und Referate des Regionalverbandes Ruhr durchlaufen.
Als Auszubildende/r planen und realisieren Sie IT-Systeme. Dazu installieren und konfigurieren Sie beispielsweise Server, PCs und weitere Hardware wie Drucker und nehmen diese in Betrieb. Sie werden in einem Service-Bereich tätig sein. Dadurch haben Sie Kontakt zu den Anwender/innen, indem Sie diese beraten und unterstützen. Bei auftretenden System- und Anwenderproblemen grenzen Sie die Fehler systematisch ein und beheben sie.

Der schulische Teil der Ausbildung findet am Heinz-Nixdorf-Berufskolleg in Essen statt.

Die zuständige Stelle für diese Ausbildung ist für uns die Industrie- und Handelskammer Essen, auf deren Seite u. a. Informationen über den Verlauf der Ausbildung und zu Prüfungen findet. Hier werden z. B. alle Ausbildungsverträge registriert und sie genehmigt Unternehmen, überhaupt ausbilden zu dürfen.

Über das Video:
Aus der Ausbildungskampagne gut-ausgebildet.de des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Bündnis zur Stärkung der beruflichen Ausbildung und des Fachkräftenachwuchses 2010 bis 2014.

Aufgaben im Einzelnen

  • Systeme technisch planen
  • Systeme installieren
  • Service/Support durchführen
  • Netzwerke installieren und betreiben
  • Probleme bei Rechnern und Netzwerken analysieren und beseitigen
  • Dokumentation wie Systemdokumentation, Onlinehilfen erstellen
  • Systemlösungen präsentieren

Download

Geomatiker*in oder Geomatiker*in plus Studium

Geomatiker*in oder Geomatiker*in plus Studium

Möchten Sie mit Karten, Messdaten und Luft-/Satellitenbildern arbeiten oder diese sogar in Eigenregie erstellen? Dann ist der Beruf des/r Geomatikers/in das Richtige für Sie!

Wann waren Sie zuletzt mit einem Navigationsgerät unterwegs? Wussten Sie, dass hierfür geografische Informationen benötigt werden? Diese Daten werden durch Vermessungen oder in Form von Karten, Grafiken, Plänen oder Webanwendungen mit verschiedenen Software-Programmen gewonnen, aufbereitet, analysiert und als Planungsgrundlage genutzt.

Die praktische Ausbildung findet beim Regionalverband Ruhr in Essen und ggf. zeitweise bei einem Kooperationspartner statt. Beim Regionalverband Ruhr sind Sie hauptsächlich im Referat für Geoinformation und Raumbeobachtung eingesetzt. Im ersten Ausbildungsjahr lernen Sie darüber hinaus in mehreren Blöcken von je vier bis sechs Wochen, Grundlagen der Vermessung im Referat für Flächenmanagement kennen. Für die theoretische Ausbildung besuchen Sie ein- bis zweimal wöchentlich das Cuno Berufskolleg II in Hagen.

Die zuständige Stelle für die Ausbildung ist für diesen Beruf die Bezirksregierung Düsseldorf, wo Sie weitere Informationen zum Ausbildungsberuf finden. Hier werden auch die Ausbildungsverträge registriert und sie genehmigt Unternehmen, überhaupt ausbilden zu dürfen.

Parallel zur Ausbildung als Geomatiker/in bieten wir, wenn die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen, die Möglichkeit an, ab dem 2. Ausbildungsjahr an der Hochschule Bochum den Studiengang "Geoinformatik (Bachelor of Engineering)"- die sogenannte Kooperativen Ingenieurausbildung (KIA) - zu studieren.

Hochschule Bochum - Geoinformatik

Über das Video:
Aus der Ausbildungskampagne gut-ausgebildet.de des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Bündnis zur Stärkung der beruflichen Ausbildung und des Fachkräftenachwuchses 2010 bis 2014.

Aufgaben im Einzelnen

  • Erfassung und Beschaffung von Geodaten
  • Verarbeitung, Verwaltung und Visualisierung von Geodaten
  • Modellierung und Aufbereitung der Geodaten mit entsprechenden Software-Werkzeugen in unterschiedlichen Formaten für verschiedene Medien
  • Nutzung von Informations- und Kommunikationssystemen
  • Ausführung kundenorientierter Aufträge unter Verwendung von Geodaten
  • Darstellung komplexer räumlicher Sachverhalte in Karten, Präsentationsgrafiken und multimedialen Produkten

Download

  • Geomatiker*in (162 KB) Informationen zum Berufsbild und Ausbildungsentgelt
Vermessungstechniker*in

Vermessungstechniker*in

Wenn Sie ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, technisches Geschick und ausgeprägtes Verständnis der Mathematik haben, dann suchen wir Sie für die Ausbildung zum/r Vermessungstechniker/in beim Regionalverband Ruhr (RVR)!

Die praktische Ausbildung findet im Referat für Flächenmanagement des Regionalverbandes Ruhr in Essen statt. Außerdem lernen Sie im ersten Ausbildungsjahr Grundlagen zum Thema Geoinformationssysteme und Kartographie im Referat Geoinformation und Raumbeobachtung kennen. Die Hospitanz beträgt dauert über das Ausbildungsjahr verteilt ca. 13 Wochen in Blöcken von je vier bis sechs Wochen. Im dritten Ausbildungsjahr findet ein ca. vierwöchiges Praktikum beim Katasteramt der Stadt Essen statt.

Für die theoretische Ausbildung besuchen Sie ein- bis zweimal die Woche das Berufskolleg Ost der Stadt Essen.  

Die zuständige Stelle für diese Ausbildung ist für uns die Bezirksregierung Düsseldorf, wo Sie weitere Informationen zum Ausbildungsberuf finden. Hier werden auch die Ausbildungsverträge registriert und sie genehmigt Unternehmen, überhaupt ausbilden zu dürfen.

Über das Video:
Aus der Ausbildungskampagne gut-ausgebildet.de des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Bündnis zur Stärkung der beruflichen Ausbildung und des Fachkräftenachwuchses 2010 bis 2014.

Aufgaben im Einzelnen

  • Durchführung von Lage- und Höhenvermessungen
  • Planung und Ausführung technischer Vermessungen
  • Verarbeitung, Verwaltung und Visualisierung von Geodaten
  • Beherrschung von Messinstrumenten wie z.Bsp. Tachymeter und Nivelliergerät 
  • Anwendung vermessungstechnischer Methoden und Erhebungsverfahren
  • Ausführen geodätischer Berechnungen
  • Ausführung Liegenschaftsvermessungen unter Berücksichtigung der spezifischen Rechts- und Verwaltungsvorschriften  
  • Qualifizierung von Erhebungsdaten für die Übernahme in das Liegenschaftskataster  
  • Handhabung von Konstruktionsprogrammen
  • Anwendung von naturwissenschaftlichen und mathematischen Grundlagen der Geoinformationstechnologie
  • teamorientiert und qualitätssichernd arbeiten

Download

Forstwirt*in

Forstwirt*in

Sie sind gern im Freien, haben großes Interesse am praktischen Arbeiten und ein gewisses handwerkliches Geschick? Dann könnte eine Ausbildung zum/r Forstwirt/in beim Regionalverband Ruhr in der eigenbetriebsähnlichen Einrichtung RVR Ruhr Grün genau das Richtige für Sie sein!

Die praktische Ausbildung erfolgt in der eigenbetriebsähnlichen Einrichtung RVR Ruhr Grün. Die Ausbildung findet am Forsthof Haard (FBB Hammer Berg) in Haltern am See oder am Heidhof (FBB Els/FBB Fernewald) in Bottrop-Kirchhellen statt.

Neben der praktischen Ausbildung im Betrieb besuchen Sie für den theoretischen Teil die Berufsschule des Berufskollegs des Hochsauerlandkreises am Eichenholz in Arnsberg in Blockform. Während des Blockunterrichtes gibt es die Möglichkeit, im SGV-Jugendhof auf Kosten des RVR zu übernachten. Des Weiteren nehmen Sie an Lehrgängen wie z.B. dem Ersthelferlehrgang oder dem Seilklettertechniklehrgang im Forstlichen Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik NRW in Arnsberg-Neheim teil. Auch hier können Sie auf Kosten des RVR im SGV-Jugendhof übernachten.

Die zuständige Stelle für diese Ausbildung ist die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, wo Sie weitere Informationen zum Ausbildungsberuf finden. Hier werden auch die Ausbildungsverträge registriert und sie genehmigt Unternehmen, überhaupt ausbilden zu dürfen.

 

Über das Video:
Aus der Ausbildungskampagne gut-ausgebildet.de des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Bündnis zur Stärkung der beruflichen Ausbildung und des Fachkräftenachwuchses 2010 bis 2014.

Aufgaben im Einzelnen

  • Neue Waldbestände pflanzen und Bäume begutachten
  • Waldbestände pflegen und schützen
  • Holzernte durchführen
  • Waldwege bauen und erhalten
  • Entwässerungsarbeiten durchführen
  • Wartung von Maschinen und Geräten
  • Mitwirken bei der Wildpflege
  • Mithilfe im Jagdbetrieb

Download

  • Forstwirt*in (162 KB) Informationen zum Berufsbild und Ausbildungsentgelt
Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste

Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste

Wenn Sie Interesse an der Arbeit mit Büchern und anderen Medien haben, gern verwalten, organisieren und beraten - dann könnte die Ausbildung zum/r Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste genau das Richtige sein!

Der praktische Teil der Ausbildung findet in der Bibliothek des Regionalverbandes Ruhr in Kooperation mit der Bibliothek der Stadt Essen statt. Die Bibliothek ist eine Spezialbibliothek, die ihren Mitarbeitern/innen und der Öffentlichkeit Literatur rund um das Thema „Ruhrgebiet“ zur Verfügung stellt.

Während Ihrer Ausbildung erhalten Sie zudem Einblicke in die Stadtbibliothek der Stadt Essen. Der Einsatz dauert insgesamt eineinhalb Jahre. Somit haben Sie den Vorteil, schon während der Ausbildung eine Stadtbibliothek sowie beim RVR eine Spezialbibliothek kennenzulernen.

Der theoretische Teil der Ausbildung findet wöchentlich am Robert-Schmidt-Berufskolleg in Essen statt.

Die zuständige Stelle für die Ausbildung ist für diesen Beruf die Bezirksregierung Köln, wo Sie weitere Informationen zum Ausbildungsberuf finden. Hier werden auch die Ausbildungsverträge registriert und sie genehmigt Unternehmen, überhaupt ausbilden zu dürfen.

Über das Video:
Aus der Ausbildungskampagne gut-ausgebildet.de des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Bündnis zur Stärkung der beruflichen Ausbildung und des Fachkräftenachwuchses 2010 bis 2014.

Aufgaben im Einzelnen

  • Bestellung, Lieferungs- und Rechnungsprüfung von Büchern und anderen Medien
  • Katalogisierung (Informationen zum Medium in Katalogen verwalten)
  • Systematisierung (Medien in Sachgruppen einordnen)
  • Inventarisierung (Medien ausleihfertig bearbeiten)
  • Kundenorientierte und individuelle Beratung (sowohl interne Mitarbeiter/innen des RVR als auch externe Benutzer/innen)
  • Bücher einstellen bzw. für die Kunden aus dem Bestand holen
  • Regalordnung herstellen und pflegen
  • Benutzer/innen erfassen
  • Mitarbeit an der Ausleihe inkl. Fernleihe sowie Rücknahme von Medien
  • Öffentlichkeitsarbeit (Präsentation von Medien zu verschiedenen Themen)
  • Medienreparatur und -pflege (kleine Buchreparaturen durchführen, Foliieren und Laminieren von Büchern)

Download

Kauffrau oder Kaufmann für Büromanagement

Kauffrau oder Kaufmann für Büromanagement

Sorgfältiges und übersichtliches Arbeiten, Interesse an Organisation: Dies sind gute Voraussetzungen, um sich im Beruf der/des Kauffrau/Kaufmannes für Büromanagement ausbilden zu lassen. Der Regionalverband Ruhr (RVR) freut sich auf engagierte Bewerber/innen!

Das Büro fest im Griff: Kaufleute für Büromanagement führen organisatorische und kaufmännisch-verwaltende Tätigkeiten aus. Sie erledigen beispielsweise den internen und externen Schriftverkehr, entwerfen Präsentationen, beschaffen Büromaterial, planen und überwachen Termine.

Ein Teil der praktischen Ausbildung wird u. a. in den Bereichen Buchhaltung und Einkauf durch unsere Tochtergesellschaft Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet mbH (AGR) mit Sitz in Herten im Rahmen einer Kooperation übernommen. 

Die Auszubildenden des RVR besuchen insgesamt fünf Berufsschulblöcke à sechs bis acht Wochen am Erich-Brost-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung in 45128 Essen.

Da der RVR eine Behörde ist, gelten für die Ausbildung andere Regeln als bei privaten Arbeitgebern. Neben den Berufsschule findet am Studieninstitut der Stadt Essen die dienstbegleitende Unterweisung statt.

Die zuständige Stelle für diese Ausbildung ist beim RVR das Studieninstitut für Kommunale Verwaltung der Stadt Essen, wo Sie weitere Informationen zum Ausbildungsberuf finden. Hier werden auch die Ausbildungsverträge registriert und sie genehmigt Unternehmen, überhaupt ausbilden zu dürfen.

Über das Video:
Aus der Ausbildungskampagne gut-ausgebildet.de des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Bündnis zur Stärkung der beruflichen Ausbildung und des Fachkräftenachwuchses 2010 bis 2014.

Download

Verwaltungsfachangestellte*r

Verwaltungsfachangestellte*r

Der Beruf des/der Verwaltungsfachangestellten richtet sich an Interessierte, die gerne im Büro arbeiten und Spaß am Umgang mit Gesetzestexten  und deren Anwendung haben.

Damit die Auszubildenden die vielseitigen Aufgaben beim RVR kennenlernen, werden Sie während der dreijährigen Ausbildung u.a. in den Referaten "Personal", "Finanzmanagement/ Zentrale Dienste" sowie im Sachbereich "Administration" eingesetzt. Darüber hinaus erfolgt ein ca. halbjähriger Einsatz bei einer Stadtverwaltung im Bereich des besonderen Verwaltungsrechts (z. B. Ordnungs- oder Leistungsverwaltung).

Der theoretische Teil findet in fünf Unterrichtsblöcken à sechs bis acht Wochen am Erich-Brost-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung in Essen statt. Daneben findet in der berufsschulfreien Zeit und außerhalb der Schulferiendie dienstbegleitende Unterweisung am Studieninstitut für kommunale Verwaltung der Stadt Essen statt.

     

    Ausbildungsthemen u.a.

    • Grundzüge des bürgerlichen Rechts
    • Personalwesen
    • Büroorganisation und Beschaffung
    • Kunden- und Bürgerorientierung
    • Verwaltungsrecht
    • Öffentliche Finanzwirtschaft

    Über das Video:
    Aus der Ausbildungskampagne gut-ausgebildet.de des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Bündnis zur Stärkung der beruflichen Ausbildung und des Fachkräftenachwuchses 2010 bis 2014.

    Aufgaben im Einzelnen

    • Durchführung rechtlicher Prüfungen
    • Arbeiten am Computer (Software: Outlook, Excel, Word, Power Point), Drucker, Telefon, Telefax und E-Mail
    • Büromaterial und externe Dienstleistungen beschaffen
    • Aufträge und Rechnungen bearbeiten
    • Urlaubslisten, Statistiken und Sitzungsprotokolle erstellen
    • Besprechungsunterlagen und Veranstaltungen vorbereiten sowie nachbereiten
    • Dienst- und Organisationspläne erstellen
    • Geschäftsreisen organisieren
    • Personalverwaltung und Gehaltsbuchhaltung

    Download

    Bachelor of Laws

    Bachelor of Laws

    Wenn Sie die Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife bereits erreicht haben, steht Ihnen die Möglichkeit eines Studiums offen, z. B. den Studiengang "Kommunaler Verwaltungsdienst", der zum Abschluss des Bachelor of Laws führt. Den praktischen Teil Ihrer Ausbildung absolvieren Sie beim Regionalverband Ruhr (RVR).

    Sie studieren an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) in Gelsenkirchen und werden für die fachpraktische Ausbildung in diverse Teams und Fachbereiche beim Regionalverband Ruhr (RVR) eingesetzt.

    In den fünf praktischen Abschnitten durchlaufen Sie diverse Fachbereiche beim Regionalverband Ruhr (RVR) in Essen und einer weiteren Mitgliedskommune im Ruhrgebiet in folgenden Bereichen:

    • Organisation, Personalmanagement, Personalrecht (RVR)
    • Finanzmanagement (RVR)
    • Ordnungsverwaltung (Mitgliedskommune)
    • Leistungsverwaltung (Mitgliedskommune)

    Das dreijährige duale Studium beginnt zum 1. September.

    Gut zu wissen

    Das Konzept des dualen Studiengangs beim RVR bietet Ihnen den klaren Vorteil, dass Sie schon zu Beginn des Studiums zur/zum Beamt*in auf Widerruf ernannt werden. Beamt*innen auf Widerruf (sog. Anwärter*innen) erhalten im Vorbereitungsdienst Anwärterbezüge. Diese belaufen sich momentan auf 1.255,68 Euro.

    Sonderzahlungen: Sonderzahlungsgesetz, §§1 Abs.1, 2 Abs.1, 6 Abs.1

    Download

    Gelenktes Verwaltungspraktikum

    Gelenktes Verwaltungspraktikum

    Das gelenkte Verwaltungspraktikum ist ein alternativer Weg, um die vollständige Fachhochschulreife zu erlangen.

    In der Regel dauert das gelenkte Verwaltungspraktikum in Bereich "Wirtschaft und Verwaltung" ein halbes oder ein ganzes Jahr und beginnt am 1. August.

    Der Einsatz beim RVR erfolgt grundsätzlich in den Bereichen:
     

    • Personal
    • Beschaffung
    • Organisation
    • Logistik und Finanzen.

    Der Besuch der Berufsschule entfällt.

    Download

    Sylvia Senfftleben
    Teamleitung
    Referat Personal
    Team Personalentwicklung/-dienstleistungen
    senfftleben@rvr.ruhr
    +49 201 2069-415