Raster

Workshop 5 - Kulturkonferenz Ruhr 2021

Wer wohnt in den Innenstädten?

Seitenmitte

Künstlerische Forschung im öffentlichen Raum

Zeit: 14:15 – 16:15 Uhr
Ort: Sitzungssaal (Raum 214), Rathaus Herne
Urbane Künste Ruhr

Das Angebot vieler Innenstädte im Ruhrgebiet lässt sowohl Abwechslung als auch Qualität vermissen, dennoch sind die Einkaufsstraßen belebt. Im wahrsten Sinne des Wortes. Doch wer wohnt tatsächlich in den Städten?

Und welche Rolle können künstlerische Intervention für einen gelungenen Wandel von der Einkaufsmeile hin zum Wohn- und Lebensraum spielen? Am Beispiel des Beitrags der New Yorker Künstlerin Natalie Bookchin für die Ausstellung Ruhr Ding: Klima 2021 in der Herner Innenstadt wollen wir dieser Frage nachgehen. Direkt vor Ort werden die Teilnehmenden im Praxisteil Kunst In Between Methodiken zur Ansprache der Bewohner*innen aushandeln und neue Ideen zu künstlerischen Interventionen vor Ort entwickeln.

Urbane Künste Ruhr ist eine vielgestaltige, dezentrale Institution für Gegenwartskunst im Ruhrgebiet. Sie initiiert Projekte im öffentlichen Raum, Ausstellungen, Residenz-Programme und Veranstaltungen, oft in Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Kooperationspartnern. Neben Ruhrtriennale, Tanzlandschaft Ruhr und Chorwerk Ruhr ist Urbane Künste Ruhr ein Teil der Kultur Ruhr GmbH mit Sitz in Bochum, deren Gesellschafter und öffentliche Förderer das Land Nordrhein-Westfalen und der Regionalverband Ruhr sind.

Team Urbane Künste Ruhr

  • Negar Foroughanfar, Kunstvermittlung
  • Kim Lempelius, Kunstvermittlung

Kontaktleister

Jonas Leifert
Projektmanagement
Referat Kultur und Sport
Team Regionale Kultur
kulturkonferenz@rvr.ruhr
+49 201 2069-6375