Raster

Workshop 7 - Kulturkonferenz Ruhr 2021

Blick ins Archiv

Seitenmitte

Kultur in der Stadt auf dem Prüfstand

Zeit: 14:15 – 16:15 Uhr
Ort: Sitzungssaal (Raum 212), Rathaus Herne
StadtBautenRuhr

Zwei Neubauten für Kultur in Duisburg und Dortmund - offen und modern gestaltet - wurden bewusst in den noch im (Wieder-)Aufbau befindlichen Innenstädten errichtet, um den Wert von Kultur für die Gesellschaft zu unterstreichen.

In beiden Fällen erfolgte eine Eintragung als Denkmal und später der Abriss. An den jeweiligen Standorten wurden Bauten des Einzelhandels eröffnet, die heute mit den Herausforderungen „sterbender“ Innenstädte zu kämpfen haben. Anhand von Beständen des Baukunstarchivs NRW werden wir die Biografien dieser Bauten kennenlernen und über die Aufgabe und Gestaltung von Kulturinstitutionen in Innenstädten diskutieren.

StadtBautenRuhr. Forschen Lehren Teilhaben

Im Ruhrgebiet der Moderne wurden in den Stadtzentren zahlreiche Gebäude errichtet, die nicht nur Impulsgeber neuer Urbanität, sondern auch Projektionsorte einer neuen Stadtgesellschaft sein sollten. Das Forschungsprojekt der Technischen Universität Dortmund, des Baukunstarchivs NRW und des Museum Folkwang stellt sich anhand der Bestände des Baukunstarchivs NRW die Frage, in welcher Weise diese Bauten in der Region zur Identitätsbildung beigetragen haben und es zukünftig leisten können.

Team StadtBautenRuhr:

  • Sonja Pizonka, Museum Folkwang
  • Anna Kloke, Technische Universität Dortmund
  • Christin Ruppio, Technische Universität Dortmund 
  • Christos Stremmenos, Technische Universität Dortmund, Baukunstarchiv NRW

Kontaktleister

Jonas Leifert
Projektmanagement
Referat Kultur und Sport
Team Regionale Kultur
kulturkonferenz@rvr.ruhr
+49 201 2069-6375