Raster

Workshop 2 - Kulturkonferenz Ruhr 2021

Gemeinwohlfranchising?

Seitenmitte

Ein projizierender Stadtspaziergang

Zeit: 14:15 – 16:15 Uhr
Treffpunkt: Freitreppe Kulturzentrum
Recht auf Stadt Ruhr

Mit Franchisemodellen werden Waren und Ideen schneller veräußert, da Erfahrungen und System bekannt sind. Dieses kommerziell erprobte System, wollen wir auf gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung übertragen.

An verschiedenen Stationen in der Innenstadt von Herne, wie u.a. einem leerstehenden McDonalds Restaurant, wollen wir Beiträge aus Nischen und Zentren aufrufen. Perspektiven von solidarischem Handeln und Lernen, einer fairen Flächenverteilung, der Auseinandersetzung mit Gig-Economy, Care-Arbeit und Nachhaltigkeit werden hier bereits erprobt und umgesetzt. Im Workshop wollen wir uns gemeinsam der Frage widmen: Könnten wir Grundlagen für eine gemeinwohlorientierte Nutzung von Innenstädten skizzieren und an andere Städte und Bürger*innenveräußern?

Recht auf Stadt Ruhr

Das Recht auf Stadt Ruhr-Netzwerk ist ein offenes Netzwerk. Wir laden regelmäßig zu Treffen an wechselnden Orten im Ruhrgebiet ein, bei denen Aktivist*innen und Initiativen sich austauschen, beraten und unterstützen. Unsere unterschiedlichen Erfahrungswelten und die verschiedenen Perspektiven, aus denen wir aufs Ruhrgebiet schauen, fließen dabei immer wieder zusammen in Analyse, Kritik, Vision und Intervention.

Kontaktleister

Jonas Leifert
Projektmanagement
Referat Kultur und Sport
Team Regionale Kultur
kulturkonferenz@rvr.ruhr
+49 201 2069-6375